Eisenschmiede RP


 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde

Nach unten 
AutorNachricht
Girmgold



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 26.08.14

BeitragThema: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 14:12

Auf einem der vielen in Eisenschmiede und Khaz Modan verteilten Aushängen ist in maschineller Schrift folgendes zu lesen:

Auf Anweisung seiner königlichen Hoheit König Varian Wrynn, Oberhaupt aller Streitkräfte, ergeht hiermit an alle tauglichen Mitglieder der Allianz der Befehl, sich umgehend zur Waffe zu melden und zur Verteidigung des Zerschmetterten Brückenkopfs in den Verwüsteten Landen beizutragen. Es gilt, ein weiteres Vordringen der Orcs zu unterbinden und die Feste Nethergarde zurück zu erobern.

Diese neue Bedrohung ist bekannt als die Eiserne Horde. Sie haben die Garnison am Dunklen Portal überrannt und müssen unbedingt aufgehalten werden.

Für den Ruhm und die Ehre der Allianz!


- Das königliche Siegel ist zu sehen -


Jeder fähige und kampfbereite Bewohner Eisenschmiedes und Khaz Modans, der zum Kampf gegen die eiserne Horde beitragen will, meldet sich umgehend in der Halle der Waffen im Militärviertel!

Soldaten im Dienst, der Reserve oder im Ruhestand, werden nach ihrem zuletzt gültigen Sold bezahlt. Söldner, Freie Kämpfer und sonstige Freiwillige erhalten den regulären Sold eines Soldaten, sowie erbeutete Güter des Feindes, sofern diese nicht Kriegswichtig sind. Bewohner Khaz Modans! Unsere Waffenbrüder rufen nach unserer Hilfe, lasst uns diese auch leisten!


Für Khaz Modan!

- Das Wappen Eisenschmiedes ist zu sehen -


@Baldagar schrieb:

Als der Rat, sowie die Kriegsversammlung sich dem Ende neigten, kam Baldagar nicht umhin einen tiefen und erleichterten Seufzer von sich zu geben. Die Lage war angespannt und umso mehr hatten dazu ihre Worte beigetragen. Deutlich bemerkbar war die Ablehnung der Gesandten Sturmwinds durch einige Zwerge gewesen, doch das schob Baldagar auf die typische Art seiner Vettern. Für ihn war klar, dass der schwierige Teil nun geschafft wurde – der Aufruf an die drei Clans zur gemeinsamen Zusammenarbeit. Sollten die Versprechen im Kampf nicht gebrochen werden, gibt es vielleicht sogar eine Chance diesen Krieg zu gewinnen. Mit diesen Gedanken im Kopf rieb sich der Hauptmann über seine Narbe an der rechten Kopfseite, die quer durch das eintätowierte Wort „Ambossar“ verläuft.

@Girmgold schrieb:
Mit schweren Schritten stapft Girmgold durch die Hallen des Militärviertels zum Büro der Steinfäuste. In seinem Kopf tobt ein regelrechter Sturm – hatte er Recht daran getan so vorschnell Widerstand gegen die Eiserne Horde zu organisieren? Hätte es nicht gereicht auf die Mobilisierung der regulären Armee zu warten und bis dahin auszuharren? Ein Wisch mit der rechten Hand durch das zerfurchte und durch Müdigkeit gekennzeichnete Gesicht beendet diesen Gedankenkrieg und Girmgold betritt zielstrebig die Räumlichkeiten des Büros. Immerhin hatten Sie erreicht, dass Wildhammer, Dunkeleisen und Bronzebärte zusammenarbeiten. Ja sogar die Unterstützung einiger Menschen konnten sie gewinnen. Unsicher ob selbst diese Kooperation auch nur eine Delle in die Bemühungen der eisernen Horde schlagen kann, betritt er seinen privaten Schlafraum und betrachtet den, durch zwei Riemen an der Wand präsentierten Streitkolben. Es gibt nur eine Möglichkeit das rauszufinden, brummt er sich selbst zu, während er die Riemen löst und den Steitkolben in die Hand nimmt. Ein paar Probeschwünge im engen Raum und ein kurzes auflachen, dass sich mehr nach einem Seufzer als nach alles anderem anhört und Girmgold hievt sich den Steitkolben auf den Rücken. Zeit für Krieg.

Siedefaust schrieb:
Einsam brannte eine Kerze auf dem massiven Schreibtisch. Rund herum lagen unzählige Karten von den Gegenden um den Schwarzfels. Dicht an dicht drängten sich verschiedene Aufzeichnungen. Unermüdlich ging Siedefaust jedes Detail immer wieder durch. Immer wieder kontrollierte ob er nicht doch einen Fehler gemacht hatte. Und nach jedem Durchgang grinste er immer zuversichtlicher. Sollen die anderen Clans von ihm aus, denken was sie wollen. Einigkeit ist gut und schön. Aber was nützt es wenn die Clans zusammenhalten, aber leider nicht mehr ausrichten können. Eifrig zog er ein Unbeschriebnes Blatt Pergament hervor. Es dauerte keine Minute ehe dort wieder ein weiter Plan drauf festgehalten wurde. Er würde es jedem zeigen. Niemand würde ihn aufhalten können. Nicht wenn es um einen Kampf in SEINER Heimat, auf SEINEM Fachgebiet ging. Wozu andere mehre Hundert ach was Tausend Mann brauchen würden, sollte ihm doch mit nichtmal 50ig gelingen! Diabolisch lachend entzündete der Dunkeleisen das frisch beschriebne Pergament. Er hatte sich verzeichnet. Doch der guten Laune schadete es nicht. Niemand würde dieses Feuer so schnell löschen können.

ooc:

Nach den Ereignissen in der Ratssitzung vom 20.10.2014, konnten sich die versammelten Clansgrößen, Offiziere, Söldnerhauptleute und andere Freiwillige darauf einigen, dass der Bedrohung durch die Eiserne Horde entgegen getreten werden muss. Hierzu haben sich Baldagar, Bagrin, Siedefaust und meine Wenigkeit bereit erklärt, die ooc-Organisation hinter diesem Event durchzuführen. Es wird zwei Konfliktschauplätze geben, den Schwarzfels und die verwüsteten Lande. In beiden Fällen hat man es mit gut trainierten und zahlreichen Orcs der eisernen Horde zu tun. Hauptziel dieses Events soll es sein, Kriegs-RP darzustellen und Militärgilden, einzelnen Militärs und anderen Kriegern und Abenteurern die Möglichkeit zu geben, ihr Können und ihre Kampfkraft unter Beweis zu stellen.

Interessierte Freiwillige, die bei dieser Event-Idee mitmachen wollen, antworten einfach auf diesen Beitrag mit ihrer Organisation oder ihrem Namen und ihrer angestrebten Rolle in diesem Konflikt und an welchem der Orte sie gerne aktiv sein möchten. Im Besten Falle sollte auch direkt dabei geschrieben werden zu welchen Uhrzeiten man aktiv sein kann, damit wir eine grobe Idee haben, wann die „offiziellen“ Spielzeiten anzusetzen sind.

Rekrutierung erfolgt in der Halle der Waffen im Militärviertel. Diese Rekrutierungsphase beginnt heute, Mittwoch den 22.10. und läuft bis Freitag. Zu folgenden Uhrzeiten finden sich dort Vertreter des Militärs Eisenschmiede, des Flammenhorts und der Steinfäuste um Freiwillige einzuweisen:

Donnerstag: 18:30 - 21:00 Uhr / Freitag 20:00 - 22:00 Uhr / Samstag 18:00 - 20:00 Uhr


Aufbruch der teilnehmenden Organisationen findet am Sonntag um 19:00 Uhr statt. Informationen dazu folgen noch!

Der Beitrag wird natürlich noch mit einzelnen Anweisungen ergänzt, hauptsächlich wann welche Organisation aufbricht und wo die Basislager aufgeschlagen werden.

Konfliktherde:

Schwarzfels

Organistor: Siedefaust, Bagrin
Teilnehmergilden: Flammenhort, McCallum Clan, …
Teilnehmer: Siedefaust, Bagrin, Graccas, Bartrand, ...

Rollen:
Militärisch: Flammenhort, …

Logistik: Graccas, Tränen des Adlers, …

Garantierte Spielzeiten:
Flammenhort (Mo-So X-X Uhr)





Eine Vorhut der eisernen Horde hat sich Teile des Schwarzfels bemächtigt und hält diese besetzt. Nicht nur stellt dieser Vorstoß eine Bedrohung für Handelsrouten, Landvolk und Nachschubwege von Eisenschmiede und Sturmwind dar, sondern beleidigt auch die Ehre der Dunkeleisenzwerge aufs höchste. Aus Sorge, die Bemühungen in den verwüsteten Landen könnten daher durch Aktionen aus dem Schwarzfels beeinträchtigt werden, hat sich der Flammenhort und eine Schar von Freiwilligen dazu entschlossen, diesen Vorposten direkt anzugreifen und zurück zu erobern.

Verwüstete Lande

Organisatoren: Baldagar, Girmgold, Bagrin
Teilnehmergilden: Militär Eisenschmiede, Steinfäuste, McCallum Clan, Handelskontor Blaufalke, Stahlhämmer, ...
Teilnehmer: Baldagar, Girmgold, Bagrin, Scarventes, Ballasch, Khogren, Khordan, ...

Rollen:
Militärisch: Militär Eisenschmiede, Steinfäuste, McCallum Clan, Stahlhämmer, ...

Logistik: Handelskontor Blaufalke, Tränen des Adlers, …

Garantierte Spielzeiten:

Steinfäuste (Mo-So X-X Uhr)
Militär Eisenschmiede (Mo-So X-X Uhr)



Oberstes Ziel dieser Kampagne ist es, die Inkursion der Eisernen Horde im Keim zu ersticken. Es gilt den Brückenkopf mit Truppen zu verstärken, die Orcs aus der Feste Nethergarde zu vertreiben und schließlich das Portal zurück zu erobern um ein weiteres Eindringen zu unterbinden und eine Flucht der Orcs am Schwarzfels zu verhindern. Dieser ambitionierte Plan soll von Freiwilligen und vereinzelten militärischen Verbänden realisiert werden, bis reguläre Armeeeinheiten mobilisiert sind. Ein Scheitern ist wahrscheinlich, Aufgeben allerdings ausgeschlossen. Die Sicherheit der Allianz steht auf dem Spiel!


Zuletzt von Girmgold am Do Okt 23 2014, 19:14 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 534
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 28

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 14:50

Das schaut ganz gut aus. Hier noch Siedes Gedanken als er mal Zeit dazu fand.

Einsam brannte eine Kerze auf dem massiven Schreibtisch. Rund herum lagen unzählige Karten von den Gegenden um den Schwarzfels. Dicht an dicht drängten sich verschiedene Aufzeichnungen. Unermüdlich ging Siedefaust jedes Detail immer wieder durch. Immer wieder kontrollierte ob er nicht doch einen Fehler gemacht hatte. Und nach jedem Durchgang grinste er immer zuversichtlicher. Sollen die anderen Clans von ihm aus, denken was sie wollen. Einigkeit ist gut und schön. Aber was nützt es wenn die Clans zusammenhalten, aber leider nicht mehr ausrichten können. Eifrig zog er ein Unbeschriebnes Blatt Pergament hervor. Es dauerte keine Minute ehe dort wieder ein weiter Plan drauf festgehalten wurde. Er würde es jedem zeigen. Niemand würde ihn aufhalten können. Nicht wenn es um einen Kampf in SEINER Heimat, auf SEINEM Fachgebiet ging. Wozu andere mehre Hundert ach was Tausend Mann brauchen würden, sollte ihm doch mit nichtmal 50ig gelingen! Diabolisch lachend entzündete der Dunkeleisen das frisch beschriebne Pergament. Er hatte sich verzeichnet. Doch der guten Laune schadete es nicht. Niemand würde dieses Feuer so schnell löschen können.

_________________
Ein Dunkeleisen Freund, aber ein wahrer Bronzebart im Herzen.
http://diealdor.wikia.com/wiki/Benutzer:Donnerbart (da kann man gerne mal schmökern)
Haste mal ne Mark?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Girmgold



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 26.08.14

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 16:23

Beitrag aktualisiert und Siedefaust's Story eingefügt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heddy

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.10.14

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 17:59

....als Heddy mit der Masse der Ratsbesucher gen Ausgang strömte hielt sie sich nicht damit auf die Details der Rekrutierungsbögen zu lesen. Ohne die Miene zu verziehen setzte sie ihr Zeichen sowohl auf den Schwarzfels Bogen als auch unter das Dokument das für die Truppen bestimmt war die gen verwüstete Lande ziehen sollten.
Letztlich war es ihr egal an welchen Strand sie die Tiden des Krieges spülen würden doch sie hatte das Gefühl unbedingt etwas tun zu müssen um der drohenden Gefahr durch die Eiserne Horde zu begegnen. Die Versammlung hatte ihr gezeigt das ihr Volk dickköpfig wie eh und je war und unter der zivilisierten Oberfläche die alten Konflikte nach wie vor schwelten. Heddy bevorzugte keine der alten Fraktionen. Dazu war sie viel zu lange weg gewesen und eigentlich waren ihr weder die Bronzebärte noch die Dunkeleisenzwerge wirklich wichtig. Sie beurteilte den einzelnen nur nach seinen eigenen Taten. Egal ob er auf Sohle , Pfote oder Huf unterwegs war.

Schnell kritzelte sie noch unter Angabe der Fähigkeiten die Worte unabhängiger Paladin hin und warf den Federkiel auf das Pult. Sich Waffe und Schild bei der kleinen Gnomin abholend die eingangs die Abgabe derselben gefordert hatte, verlässt Heddy die Versammlungshalle.

Es sind Besorgungen zu machen und Vorbereitungen zu treffen, Krieg liegt n der Luft. Ein leises Lächeln stiehlt sich auf das Gesicht der Zwergin als sie langsam durch die Gänge von Eisenschmiede schreitet.

OOC:

In der Regel steht Heddy an den meisten Abenden ab 20:00 bis open end zur Verfügung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Graccas



Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 05.07.12

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 18:10

Erste Anmerkung:

Mach doch bei Teilnehmer, wenn möglich eien Liste der einzelnen Namen, zumindest wo es Sinn macht Wink
"Dun Khadgar" gibt es beispielsweise nicht als IC Gilde und dort ist auch nicht jeder an der Sache beteiligt oder überhaupt vom Konzept her geeignet Wink

Davon abgesehen finde ich eine konkrete Nennung der Spieler irgendwie "zusagender", spricht, man ist selbst persönlich angesprochen und steht da "schwarz auf weiss", das hilft vielleicht dem ein oder anderem sich a) dazugehörig zu fühlen b) zu wissen wo genau er hinsoll und c) wirklich aufzukreuzen Very Happy

Frage: Bagrin war bei den OOC Organisatoren nicht dabei?

Anmerkung: Ich würde mich weiterhin darum bemühen, wenn ich online bin, zwischen den eingzelnen Fraktionen (Draenei, Menschen, wir etc.) den Mittelsmann per Whisper zu spielen, gerade nach der SW Sitzung und vor/während des Rates kamen doch recht viele Anfragen wie denn der Stand sei, was wir vorhaben wo wir genau stehen etc. pp.


Ansonsten: Sehr schön gemacht, vielen Dank dafür!

Eine Geschichte werde ich hoffentlich auch noch rankarren können die nächsten Tage Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Girmgold



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 26.08.14

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 18:16

Ich habe soweit mir bekannt einzelne Teilnehmer hinzugefügt. Die Liste ist natürlich unvollständig da ich nicht weiß aus welchen Gilden, wer teilnimmt und wir ja sowieso noch viele Freiwillige dann dazubekommen. Das wird dann entsprechend ergänzt.

Bagrin war bisher noch nicht ooc wirklich dabei, da er off musste. Ich habe ihn allerdings pro forma als Organisator mit eingetragen.

Vielen Dank für die Mediatorenrolle, das hilft auf lange Sicht ungemein, da alle beteiligten informiert zu halten! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Girmgold



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 26.08.14

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Di Okt 21 2014, 23:10

Sofern bis morgen früh um 9:00 Uhr keine weiteren Anmerkungen mehr kommen, werde ich den Beitrag dann ins Realmforum verfrachten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 534
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 28

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Mi Okt 22 2014, 12:17

Die Deadline is zwar nun überchritten aber eins noch:

Wie steht es mit NPC Truppen und schwerem Kriegsgerät (Golems, Bohrer, Panzer, Balisten) Verpöhnt oder dürfen die "Sinnvoll" emotet werden?

_________________
Ein Dunkeleisen Freund, aber ein wahrer Bronzebart im Herzen.
http://diealdor.wikia.com/wiki/Benutzer:Donnerbart (da kann man gerne mal schmökern)
Haste mal ne Mark?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Baldulf Blutbringer

avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 25.06.13
Alter : 28
Ort : Hamburg

Charakter der Figur
Rasse:
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Mi Okt 22 2014, 12:25

Magenschmerzen. Ein Gefühl von Ohnmacht keimte im Magen des Zwerges, es kommt etwas großes und es droht alles zunehmen. Umringt von all den Zwergen im Rat durfte er nicht zeigen wie wenig er an den Erfolg glaubte und dass er seine Leute nicht für einen Chance über die Klinge springen lassen wollte. Nach den letzten Worten von Graccas spürte Baldulf wie ihm die Zeit durch die finger rinnt - Wenige Augenblicke nach dem Ende der Ratssitzung hatte er sich schon den Postmeister zur Brust genommen und eine Nachricht an den Hauptmann gesendet. Der Krieg war ihm nicht geheuer, Gedanken rasten durch seinen Kopf - Furcht, Wut, falscher Stolz.. Wie sollte er so eine vernünftige Entscheidung für seine Jungs treffen? Die einzige Entscheidung die er nun treffen konnte war direkt aus dem schmerzerfüllten Magen heraus.

"Ohne uns!"
___

Stunden später und nach endlosen Diskussionen war endlich wieder Ruhe in das Quartier der Tränen-Söldner eingekehrt. Der Kommandant war noch immer wach und saß grübelnd auf der Bettkante, während seine Gefährtin tief schlummernd hinter ihm lag. Sie kann beruhigt schlafen, denn sie vertraut ihm und seinen Entscheidungen, ebenso wie die anderen Söldner. Der einzige der an seinen Entscheidungen zweifelte war er selbst. Immer wenn er daran dachte Söldner gegen die Orcs zu schicken taten sich zwei Abgründe auf, zwei Geschichten die ihn zur Zurückhaltung verdammten.

In dieser Nacht fand der Baldulf keinen Schlaf, Furcht und Magenschmerzen hielten ihn wach.



Ooc:

Eben nochmal ein Textlein zusammen geklaubt.
Die Tränen halten sich zurück und kümmern sich um die Planung und Sicherheit von Versorgungs- und Nachschubrouten. Ic ist das noch nicht ganz raus, aber da lässt sich Baldulf noch von Baldagar überreden.

Voraussichtlich kümmert sich Baldulf Blutbringer um den Schwarzfels, Gorowan Goldklinge und Brandol Blitzhammer um die verwüsteten Lande. Wie viele von uns tatsächlich mit machen machen steht noch nicht fest und wird vermutlich variieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luzula



Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 26.07.12

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   Fr Okt 31 2014, 12:36

An diesen Abend war ein scheußliches Wetter in der Sengenden Schlucht. Menschen hätten wohl je nach Herkunft Regenfälle als gräußlich empfunden, aber in ihrer Welt wäre das ein Segen gewesen. Stattdessen quollen vermehrt schweflige Dämpfe aus der Erde und hüllten die karge Felslandschaft vereinzelt in dichte Nebelschwaden. Luzula hatte keine Sekunde daran gezweifelt, dass es Graccas, Grindol und Harogrim schwer gefallen sein musste teilweise überhaupt die eigene Hand vor Augen zu sehen. Wie hätte man da Feinde rechtzeitig bemerken sollen? Dennoch wirkte die Landschaft unwirklich. Ganz so, als würden Wolken aus dem zerklüfteten Erdreich in den Himmel strömen - beleuchtet von den vereinzelten Lavaströmen in dämmriges Licht. Die Dämpfe flossen mancherorts von den Bergflanken herab wie eine Zeit verlangsamerte Lawine.
Abgesehen von dem bestialischen Gestank, der in Augen und Nasen brannte wie Hulle, war es ein hübscher Anblick.
War es jedoch nur ihr alleiniges Empfinden, dass alle leicht angespannt waren? Die Ursachen konnte man überall suchen. Sie waren nunmal auf sich alleine gestellt. Irgendwo sprangen diese Champions des Hochkönigs herum und würden hoffentlich zur rechten Zeit auftauchen, aber das waren nicht die Teilnehmer dieser Mission.
Den Weg bereiten. Informationen sammeln und auswerten. Gezielte Anschläge in die Archillessehnen des Feindes? Irgendwer musste das tun und das schienen nun wohl oder übel sie zu sein. Luzula hatte lange darüber nachgedacht, warum eigentlich. Im Grunde war der Schwarzfels ihre Heimat, ob sie wollte oder nicht. Die Zwergin könnte sich in Ausflüchten winden, aber an diesem Fakt ließ sich nichts rütteln. Das Reich ihres Clans und ihrer Königin stand seit Jahren auf schlechten Posten und mit den Orcs wurde eine alte Bedrohung neu entfacht. Im Stillen gestand sich die hagere Dunkle ein, dass sie allesamt Heuchler gewesen wären, hätten sie sich nicht auf den Weg gemacht, um ihren Anteil für den Schwarzfels zu leisten...

Dicht an Garam geschmiegt war Luzula erst sehr spät in der Nacht eingeschlafen. Traumlos driftete sie ins Delirium ab, ein Arm um ihren beleibten Ehemann geschlungen.
Sekundenbruchteile später wurde die Frau grob aus dem Schlaf gerissen. Orientierungslos blinzelte Luzula zum Zeltausgang aus welchen der Pyromant stürmte. Viel zu spät puzzelte ihr Kopf mehrere Bruchstücke zusammen. Rufe schallten über die Thoriumspitze. Schwere Schritte eines Kriegsgolem donnerten auf den Boden. Erschrocken packte die Dunkeleisenzwergin ihren Nachwuchs aus dem Nachtlager, drückte Sedrim fest an sich und eilte aus dem Zelt. Wie mechanisch lenkten ihre nackten Füß automatisch den Weg. In Windeseile den Turm hoch. Andere Zwerge folgten demselben Ziel oder quetschten sich mit Schießeisen an ihr vorbei. Noch ehe sie sich versah kauerte Luzula in einer Ecke des Wachturms mit anderen Angehörigen der Thoriumbruderschaft. Sie achtete nicht auf Gesichter. Ihre Augen waren allein auf das Kind im Arm gerichtet, was verwirrt und aufgeweckt verärgert quängelte.
Wieviel Zeit verstrich, bis Garam wieder vor ihr stand, vermochte Luzula nicht einzuschätzen. Es mochten vielleicht nur wenige Minuten gewesen sein...
"Was in aller Welt ist draußen eben los gewesen?" Die Dunkle starrte zu ihm auf, aber Garam blockte mit einem Handwink und Knurren nur ab. "Erkläre ich morgen. Ruh dich aus, Weib."
Noch einen Widerspruch wagte sie sich nicht. Schon bei der Nachbesprechung am Abend hatte sie sich zwei Einwürfe erlaubt. Einen Dritten würde ihr Mann nicht durchgehen lassen. Völlig neben der Spur nickte Luzula bedächtig und nahm auch schweigend hin, dass ihr der Schlafsack hochgebracht wurde und sie den Rest der unterbrochenen Nacht im Turm verbrachte. Mitten aus dem Schlaf gerissen fühlte sich die Zwergin vor allem eines: Gerädert.
Trotz aller Fragen und übler Vermutungen, die auf den Magen schlugen, legte sie sich mit Sedrim weiterhin dicht an sich gedrückt auf das rasch improvisierte Nachtlager und starrte die eisernde Wand müde an, bis die Augenlider zu schwer wurden und zufielen.

______________________________
Am Wochenende folgt eine Beschreibung des Lagers bei der Thoriumspitze, sowie eine Aktualisierung unserer Karten und der bisherigen Ergebnisse. Smile

Hier nochmal auch eine Meldung von Siedefaust über unsere Spielzeiten:
Siedefaust schrieb:
Der Trupp beim Schwarzfels:

Wann: Immer Montags, Donnertags und Freitags ab 19.00. An den anderen Tagen kann man Lager-RP oder eigne Dinge angehen.
Wo: Thoriumspitze
Wer: Der Flammenhort , sowie Leute die halt den Berg toller finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde   

Nach oben Nach unten
 
[A-RP-Event] Die Invasion der eisernen Horde
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Year of Hell - OP Event - Flavortext und Regeln sind online
» China- Invasion
» Gescheiterte Syrien-Invasion
» Amerikas verdeckte erneute Invasion in den Irak
» Alien Fake Invasion

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eisenschmiede RP :: Eingangshalle :: Zwerge & Gnome :: RP-Events-
Gehe zu: