Eisenschmiede RP


 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gildenvorstellung: Flammenhort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Luzula



Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 26.07.12

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Gildenvorstellung: Flammenhort   Mi Dez 19 2012, 17:01

Gildenvorstellung: Flammenhort

Einleitung
Ursprünglich hat der unbekannte Orden aus dem Schwarzfels Wissen vor Ragnaros und seinen Schergen gestohlen, versteckt und bewahrt. Verbotenes und dunkles Wissen gehörte dazu. Die Wissenshüter des Ordens mussten sich vorsehen immer unerkannt und im Geheimen zu agieren, drohte ihnen schließlich die Todesstrafe sollten sie damals je erwischt werden. Es war ein kleiner Versuch dem Feuerlord und später auch dem Schattenhammer in Schattenschmiede die Stirn zu bieten. Nach dem Kataklysmus und der Schließung des Rates in Eisenschmiede nutzte der Flammenhort die Gelegenheit, um das gesammelte Wissen in Sicherheit zu bringen und langsam an die Öffentlichkeit zu treten.
Heute widmet sich der Orden nach wie vor der Hütung, Sammlung und Wahrung arkanen, mächtigen und dunklen Wissens.
Die Begründung ist einfach: Es sollte nicht in die falschen Hände gelangen, aber es ist im Krieg nützlich zu wissen, welcher Mittel sich der Feind bedient.

Jedoch wird man dem Wort der Dunkeleisenzwerge vertrauen müssen. Der Auszug aus Schattenschmiede hatte ihrer Aussage nach Opfer zur Folge und somit ist die Dunkeleisenzwergin Luzula die einzige Überlebende dieses Ordens gewesen. Es gibt niemanden mehr, der es bestätigen oder widerlegen kann.


Flammenhort in Eisenschmiede

Der Orden setzt den Kurs auch in der neuen Heimat fort, aber mit einem wichtigen Unterschied: Der Flammenhort soll nicht nur länger seine alte Aufgabe innehalten, sondern eine neue hinzubekommen - die Ausbildung von Lehrlingen. Offiziell ist es die Lehre einer magisch begabten Person zum vollwertigen Magier.
Die Ausbildung erfolgt nach dunkeleisischen Maßstäben und jeder Lehrling, der jene antreten möchte, muss sich auf folgende Dinge einstellen:

  • Der Flammenhort ist politisch an Prinzessin Moira und dem Dunkeleisenclan orientiert. Das bedeutet, dass sich der Orden und seine Mitglieder zu dieser Orientierung bekennen. Zwerge anderer Abstammung oder Gnome werden dies respektieren und mit ihren eigenen Prinzipien vereinbaren müssen. Um es mit den Worten der Hüterin auszudrücken: "Wir stehen hinter Prinzessin Moira, aber vorallem dem Clan der Dunkeleisen. Sein Wohl und seine Zukunft liegen auf des Messers Schneide. Damit einhergehend liegt uns auch das Wohl Khaz Modans am Herzen."
  • Die Lehre zum Magier ist hier gleichbedeutend mit einer Lehre zum Kämpfer. Schwerpunkt in der Ausbildung sind daher Kriegskunst und die Schule der Hervorrufung - mit Spezialisierung auf Feuerzauber. Waffenkunde an Stab, Schwert, Dolchen und waffenloser Faustkampf stehen auch auf dem Lehrplan.
    Anderen Schulen der Magie können je nach Begabung und Interesse des Lehrlings hinzukommen. Angehende Lehrlinge sollten nur nicht zimperlich sein, aber Diziplin und Gehorsam wird vorausgesetzt. (Falls nicht vorhanden, wird es zur Not ins Gedächtnis gebrannt.)
  • Die Ausbildung erfolgt in der Halle der Mysterien von Eisenschmiede. Exkursionen in die Sengende Schlucht oder Brennende Steppe werden je nach Fortschritt des Lehrlings auch stattfinden.
  • Wer in den Flammenhort zur Lehre aufgenommen wird, das entscheidet die Ordenshüterin mit Beratung ihres Stellvertreters. Die Eignung eines zukünftigen Lehrlings wird von ihr festgelegt und überprüft. Sobald ein Lehrling diese Hürde überwunden hat, gliedert er sich in die Struktur des Flammenhortes ein. Die Ausbildung wird allerdings über mehrere Jahre erfolgen. Man wird nicht über Nacht zum Pyromanten - höchstens zur Grillkohle.

Sobald ein Lehrling die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habt, steht ihm mit Glück die Möglichkeit zur Verfügung ein Wissenshüter zu werden. Das bedeutet einen vollständigen Beitritt in den Orden, samt aller Regeln, Verpflichtungen, aber auch Vorteilen.

Bereits ausgebildete Magier, die dem Flammenhort beitreten, müssen sich erst bewähren und eine entsprechende Zeit dem Orden dienlich gewesen sein, bevor sie Wissenshüter werden können. (Falls sie das überhaupt möchten.) "Dienlich" kann in dem Fall vieles bedeuten. Die Magier könnten beispielsweise bei der Lehrlingsausbildung anpacken oder auf Missionen zur Unterstützung mitgenommen werden. Der Nutzen unterscheidet sich von Person zu Person.
Reicht dem Magier dieser Aufgabenbereich, kann er auch einfach Mitglied des Hortes bleiben.

Nebst der Lehrlingsausbildung, um die traditionsreichen Künste der Zauberei an die nachfolgende Generationen weiterzureichen, steht der Flammenhort in Eisenschmiede auch für folgende Tätigkeiten zur Verfügung:

  • Magische Analysen für wissenschaftliche, private oder militärische Zwecke.
  • Beratung in Angelegenheiten magischer Schwierigkeiten, Forschung und Weiterbildung.
  • Diplomatische Vermittlung (und wahlweise auch Unterstützung). Besonders im Streitfall, wovon mindestens ein Beteiligter Angehöriger des Dunkeleisenclans ist.
  • Begleitung von Expeditionen zu deren Schutz durch fachkundige Magiewirker.

Dafür können sich Charaktere IC an die Botschaft der Dunkeleisenzwerge oder an die Belegschaft der Halle der Mysterien in Eisenschmiede wenden, um Kontakt aufzunehmen oder Nachrichten zu hinterlassen. (OoC kann man auch Post Ingame verschicken, falls niemand anzutreffen ist.)


Handwerk, Handel und Klinge
Wie jeder weiß, wächst Gold und Silber nicht auf Bäumen, aber es regiert die Welt.
Auch der Flammenhort musste sich Gedanken um seine Finanzierung zur eigenen Sicherung machen. Schließlich steht für den Orden noch eine dritte Aufgabe auf dem Spiel: Der Schutz und Erhalt des Dunkeleisenclans.
Deshalb ist es nun auch Handwerkern, Händlern und kämpferischen Professionen möglich Mitglieder des Ordens zu werden. Ihr Beitrag stützt den Flammenhort finanziell, was nicht heißt, dass jene Zwerge ausgebeutet werden.

Beispiele:


  • Prospektoren kümmern sich um die Erschließung von Ressourcen.
  • Handwerker erlangen ihre benötigten Materialien und können Lehrlinge in die Lehre nehmen, um ihnen auch eine handwerkliche Ausbildung angedeihen zu lassen.
  • Kampf erprobte Zwerge begleiten die Wissenshüter auf Missionen oder unterrichten Lehrlinge in ihrer Waffenkunde.
  • Zwielichtiges Volk zur Informationsbeschaffung und Ausführung spezieller Aufträge zur Sicherung des Wohlstandes im Clan und Flammenhort.
  • Händler vertreiben verschiedene Waren und Knüpfen neue Geschäftsbeziehungen.
  • Selbst Kissenaufschüttler oder Kirschkuchenbäcker finden ihren Platz, um die
    hungrigen Pechschnuten zu stopfen oder über ihren sanften Schlaf zu wachen.

Fakt ist: Jenen Zwergen wird handfeste Arbeit gegeben oder vermittelt. Jeder Zwerg kann sich auch darauf verlassen, dass der Flammenhort für sein Wohlergehen bestmöglich sorgen wird. Eine gewisse Selbstständigkeit sollte trotzdem vorhanden sein.
Die genaue Organisation und Ausführung liegt in den Händen der Ordensleitung. Viel ist darüber nicht bekannt und scheint in den Kreisen des Flammenhortes zu bleiben. Über die angewandten Methoden lässt sich also nur spekulieren, dürften aber der dunkeleisischen Natur entspringen.


Das Doppelspiel
Der hübsche Schein mag auch trügen und wer glaubt, dass der Flammenhort eine reine Weste hat, der irrt.
Was im Flammenhort allerdings hinter den Kulissen vorgeht und ob hinter manch' verschwörerischen Gerüchten ein wahrer Kern steckt, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.


Aufnahme
Zur Aufnahme tritt ein Charakter an die Gilde ic heran und legt seine Beweggründe vor. Also kommt man ic, wie ooc, an einer "Bewerbung" nicht vorbei.
Um es kurz zu fassen: Es werden nur Zwerge und Gnome aufgenommen.
Vorzugsweise sind Dunkeleisenzwerge am liebsten gesehen und erwünscht. Es soll sich in erster Linie um eine Dunkeleisengilde handeln.

Die Lehrlingsausbildung implementiert es allerdings, dass auch Zwerge der anderen Clans willkommen sind, sofern sie eine Lehre dieser Art ersuchen, die Regeln und ihre Position darin respektieren und der Ordenshüter von ihrer Eignung überzeugt ist. Was für Bronzebärte und Wildhammer gilt, ist auch auf Gnome übertragbar.
Sollte also ein Zwerg - der zwei anderen Clans - im Kopf und Herzen mehr Dunkeleisen sein, dürfte nicht mehr viel schief gehen. Beispiel: Der heimtückische Händler Goldklinge, gebürtiger Bronzebart, kann aufgrund seines skrupellosen Kalküls nämlich genauso passend sein, wie die Dunkeleisin Morgud, die als Alchemistin Waffengifte zusammenrührt.


Struktur und Mitglieder des Flammenhortes
Es gibt drei Bereiche: Wissenssammlung und -hütung, Lehrlingsausbildung und den "Schutz des Dunkeleisenclans". Dunkeleisen, die sich dem Flammenhort anvertrauen, können sich darauf verlassen, dass für ihre Sicherheit und Wohlergehen Sorge getragen wird. Um dies zu gewährleisten, muss jedes Mitglied jedoch im Stande sein einen Beitrag zu leisten.

Werfen wir doch einmal einen Blick auf die Hierarchie:

Ordenshüterin:
Sie ist der Kopf des Flammenhortes. In ihren Händen liegt die Führung und Verwaltung des Ordens. Ihr obliegt die Entscheidung, welche Bündnisse eingegangen werden, aber stellt auch in vielen Fällen eine diplomatische Gesandte dar, die die Verhandlungen von Abkommen und Bündnissen in die Wege leitet. Ganz gleich ob es die Archivierung, Ausbildung oder Suche nach weiteren Artefakten ist, die Hüterin weiß immer genaustens Bescheid.

Wissenshüter - "Lehrmeister":
Zum Wissenshüter werden nur diejenigen berufen, die das Vertrauen des Ordenshüters besitzen. Sie sind in die Geheimnisse und verborgenen Geschehnisse innerhalb des Ordens eingeweiht worden. Die Wissenshüter unterrichten beispielsweise die Lehrlinge, erledigen ihnen speziell anvertraute Aufgaben, leiten Missionen, deren Zielsetzung das Sammeln von Wissen ist, und stellen das ihnen anvertraute Wissen sicher.

Mitglied:
Ob Zauberer, Handwerker, Händler oder Waffenträger - zwischen den Wissenshütern und Lehrlingen stehen alle auf derselben Augenhöhe. Die Mitglieder können sich um die Lehrlinge kümmern (wahlweise auch in die Mangel nehmen) und die Hüter bei der Sammlung von Wissen mit ihren Talenten unterstützten. Die meisten der Mitglieder werden aber wohl mit dem Handel und dazugehörigem Handwerk beschäftigt sein. Ihre Arbeit stützt den Flammenhort nicht unerheblich, sondern maßgebend.

Lehrling:
Diziplin und Gehorsam werden gleichermaßen von den Lehrlingen erwartet. Sie müssen sich ganz unten einordnen, aber im Gegenzug wird ihnen eine magische und/oder handwerkliche Ausbildung ermöglicht. Wenn ein Lehrling die harten Jahre der Ausbildung bestanden hat, steht er zweifelos nicht mit leeren Händen da und ist durch nichts mehr so leicht zu erschüttern.

Hinweis: Nach einem halben Jahr (ohne Abmeldung/Begründung des Fehlens) wird der Charakter aus der Gilde wegen langfristiger (unbegründeter) Inaktivität entfernt. Er/sie kann sich aber bei Rückkehr jederzeit melden. Als inaktiv wird ein Charakter dann eingestuft, wenn er einen Monat ohne Erklärung fehlt.

Abschließend: Das Rollenspiel mit Dunkeleisen
Nach außen nett, innen dunkel.
Ein Lächeln auf den Lippen und den Dolch versteckt hinter dem Rücken. Wer weiß?
Das Rollenspiel mit Dunkeleisen ist wie ein Drahtseilakt. Einerseits versuchen sie ihren Ruf zu rehablitieren, andererseits können sie ihre Marotten nur beschwerlich ablegen. Das düstere und gnadenlose Leben im Schwarzfels und die jahrhundertelange Versklavung hat diesen Clan auf besondere Weise geprägt. Sie klammern hartnäckig am Leben und ihnen ist ziemlich jeder Weg recht geworden, um jenes zu erhalten oder möglichst angenehm zu machen. Getreu dem Motto: Der Zweck heiligt die Mittel.
Das bedeutet nicht, dass jeder Dunkeleisen böse, machthungrig oder skrupellos sein muss. Dieses Volk hat auch seine Facetten, Wünsche, Sehnsüchte und Beweggründe.
Die Ereignisse der jüngsten Zwergengeschichte, darunter die Einführung des Rates der drei Hämmer, macht die Dunkeleisen nicht länger zu Feinden, aber Misstrauen, Hass und Skepsis verfolgen sie weiterhin auf Schritt und Tritt. Es ist wahrscheinlich schwierig für einen einzelnen Dunkeleisen Fuß in Eisenschmiede zu fassen. Als Heimatloser bleiben ihm nicht viele Optionen, als auch wieder das Beste daraus zu machen.
Hier kommt der Flammenhort ins Spiel: Er kann diesen Zwergen das Wichtigste bieten... Arbeit, Unterstützung, Gesellschaft und Schutz. Dass die Arbeit meist eine zwielichtige ist und mit illegalen Geschäften zu tun hat, das ist eine völlig andere Sache! Ein bisschen Betrug hat noch niemanden geschadet, abgesehen vom Betroffenen. Doch die restliche Gemeinschaft profitiert davon und vorallem man selbst. Für den einen mag es wie eine Familie werden... für den anderen der bloße Nutzen für die eigenen Ziele/Wünsche.
Am Ende des Tages kommen sie doch unter dem Banner des Flammenhortes zusammen. Die Zukunft ist ungewiss, aber es gilt schon in der Gegenwart dafür Sorge zu tragen, um sich einen Platz darin zu versichern.


Stimmungsvolle Musik zum Anhören

Vielen Dank an den/die anonyme/n Spender/in!



Der Flammenhort ist auch zu finden im:

Aldorwiki: http://diealdor.wikia.com/wiki/Flammenhort
Realmforum:
http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/7211922174


Zitate
Eine kleine Sammlung von passenden Sprüchen rund um die grauen Zwerge.

  • "Wir Dunkeleisen halten uns an Regeln..." Eine Pause folgt, bis Siedefaust nachsetzt. "Sofern sie uns gefallen."
  • "Rache serviert man zwar kalt, aber es ist unhöflich die Kellner die Rache nicht servieren zu lassen." (Siedefaust nach einem durchkreuzten Rachefeldzug.)
  • "Willkommen auf der Dunklen Seite des Eisens!" (Morlana)
  • "Wir sind nicht böse. Wir denken nur gewinnorientiert." (Luzula)
  • "Kacke bleibt Kacke. Aber wenn man eine Schleife darum bindet, ist sie netter verpackt." (Luzula)
  • "Dunkeleisen ist das neue Schwarz." (Jatrascha)
  • "Wer lästig ist wie eine Fliege, wird auch so zerquetscht." (Siedefaust)


Zuletzt von Luzula am Fr Sep 29 2017, 12:30 bearbeitet; insgesamt 36-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luzula



Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 26.07.12

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Re: Gildenvorstellung: Flammenhort   Di Apr 11 2017, 17:38

[Audio] Gesprächsrunde
Lao Windpfote hat uns gefragt, und Siedefaust wie ich haben eingewilligt mit ihm über Dunkeleisenzwerge, uns und den Flammenhort zu plaudern!
Hier ist das Ergebnis, sodass Interessierte und Neugierige auch hören können, wie die Gildenleitung des Flammenhorts klingt:

https://youtu.be/n_LhC-JaZQs

An dieser Stelle auch nochmal einen großen Dank für das unterhaltsame Gespräch! Lao hat auch seinem Channel auch bereits andere Gilden und Rollenspieler zum Interview gebeten und mit ihnen gesprochen.

Mit freundlichen Grüßen,
Luzula
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luzula



Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 26.07.12

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Re: Gildenvorstellung: Flammenhort   Fr Sep 29 2017, 12:33

Update (29.09.17)!
- Die Gildenstruktur wurde aus dem anderen Thread in diesen integriert, um eine leichtere Übersicht zu gewährleisten
- Der Rang "Kanzler" wurde als einzelstehender aufgelöst und ist jetzt auch offiziell Bestandteil der Wissenshüter-Riege!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gildenvorstellung: Flammenhort   

Nach oben Nach unten
 
Gildenvorstellung: Flammenhort
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eisenschmiede RP :: Gildenforen :: Flammenhort-
Gehe zu: