Eisenschmiede RP


 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zusammenfassung Golem

Nach unten 
AutorNachricht
Garbolosch



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 07.02.16

BeitragThema: Zusammenfassung Golem   So Jan 14 2018, 21:14

Aufzeichnungen über die Konstruktion eines Golem.
Neben der Beschreibung liegen, in einer wasserfesten Lederrolle, zahlreiche Zeichnungen, Pläne und Zauberformeln bei.



Golems
Golems werden für schwere Arbeiten beim Bau oder im Krieg als Kriegsgolem eingesetzt.
Sie werden aus Metall oder Stein gefertigt und haben eine gewisse Ähnlichkeit mit einem humanoiden Körper. Ihre Beweglichkeit erhalten Golems durch Gelenke, die die einzelnen Körperteile miteinander verbinden.
Ein Zweckantrieb verbindet die einzelnen Körperteile mit magischen Mechaniken.

Zwergische Golems sind schwerfälliger, wie die der anderen Völker, jedoch werden diese meist aus hochwertigem Granit oder Dunkeleisen angefertigt.
Ein Kristall zwischen Brust und Hüftbereich versorgt den Golem mit Magie. Während bei den anderen Völkern dieser „Speicherkristall“ offen liegt, ist der „Kraftkern“ bei den zwergischen Golems vom Rumpf umschlossen.
Der Kraftkern leitet verschiedene Öle (magische, wie normale) durch die innenliegenden Leitungen und versorgt so die Getriebeteile mit Energie.

Je größer ein Golem ist, desto gefährlicher ist er. Jedoch steigt mit der Größe auch das Risiko, der Blockierung und Anfälligkeit der magischen Systeme.

Eine Zaubermatrix im Kopf des Konstruktes formt den „Verstand“.
Zwergische Golems besitzen eine gewisse Lernfähigkeit. Der Verstand des Golems wird durch einen Analyse des Kampfes erweitert. Diese Analyse findet erst nach einem Kampf statt.
Demnach ist der Verstand, bzw. Kopf des Golems ebenso bedeutend wie der Kraftkern.


Aufbau
Der Arm eines Golems besteht in der Regel aus drei Teilen, die durch einzelne Gelenke verbunden werden. Dem Ober- und Unterarm, sowie der Hand. Die Hand hat nur wenige bewegliche Fingergelenke.
Die Beine bestehen ebenfalls aus drei Teilen, die durch einzelne Gelenke verbunden werden. Dem Ober- und Unterschenkel, sowie Fuß. Der Fuß muss so konstruiert sein, dass er die Balance des Golems aufrecht halten kann. Ebenso müssen die Beine und Füße das Gewicht des Golems tragen können.
Alle Gliedmaße werden von fingerdicken Rohren durchzogen, durch die eine Öl-Mischung fließt.
Die Gelenke werden von außen durch eine bewegliche Stangenkonstruktion geschützt.


In der Brust des Golems finden Kraftkern, Pumpen und Filter platz. Eine Luke am Steiß dient als Wartungsklappe. Durch diese Luke wird ebenfalls der Kraftkern in den Golems eingesetzt.
Der Torso wird in der Regel in zwei Teilen hergestellt. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit für die Herstellung im Ganzen oder Vierteln.
Bei der zweiteiligen Herstellung wird die Vorder- und Rückseite konstruiert. Diese werden dann mittels Eisenstiften und Magie verschlossen. Zur Herstellung der Kolbenpumpen dient Thorium.
Durch die Wartungsklappe ist es möglich die Fluxfilter und Öle rein zu halten. Alle fünf Jahre sollte eine gründliche Wartung der Filter stattfinden.
Der Kraftkern, im Zentrum des Golems, wird in einer Käfighalterung verankert.


Kraftkern
Der Kraftkern des Golems besteht aus Obsidian. Er wird durch handwerkliches Talent und Magie bearbeitet.
Die Form des Kraftkerns, sowie die darauf aufzubringenden Symbole müssen dem beigefügten Plan entsprechen, ansonsten kann der Kraftkern der Energie nicht standhalten und explodiert.
Transmutationszauber simulieren das Leben des Golems (laufen, sehen, etc.). Außerdem sorgt der Zauber für das Weiterpumpen der Flüssigkeiten.
Ein Kontrollzauber wird dauerhaft im Golem verankert. Mit diesem Zauber wird der Handlungsrahmen des Golems definiert. Der Handlungsrahmen sollte unbedingt beinhalten, dass keine Angriffe auf den Konstrukteur stattfinden und der Golem nur dessen Befehle annimmt. Ein Befehlt zur Wartung, sowie eine Anweisung, dass der Golem bei aggressiven Handlungen gegen den Konstrukteur diesem hilft, solang es keinen Gegenbefehl gibt, sollten aufgenommen werden.
Der Handlungsrahmen des Golems kann zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr überschrieben werden.
Weiterhin sollte in diesem Schritt dem Golem ein Name gegeben werden.


Kopf / Verstand
Der Kopf des Golems dient zum Sehen und Erfassen von Situationen.
Die Augen bestehen aus Diamanten oder Glas. Bei Glas besteht die Möglichkeit, dass es nicht die Lebenszeit des Golems erreicht und ausgetauscht werden muss, daher wird an dieser Stelle Diamant empfohlen.
Der Diamant wird in einer Fassung in die Augenhöhle eingesetzt und verankert. Der Schliff ähnelt dem einer Linse. Der Rand hat einen gebrochenen Schliff, um das Material in der Fassung zu halten.
Die Linse steht dauerhaft unter Magie. Sollte sie verrutschen bedeutet es Blindheit und somit Handlungsunfähigkeit für den Golem.
Das Material der Fassung sollte so sein, dass eine Gravur aufgebracht werden kann. Diese Gravur versorgt eine abgewandelte und vereinfachte Form von „Arkanes Auge“ mit Magie und bindet den Diamanten an die Fassung. Demnach muss sich der Diamant zum Zeitpunkt des Zaubers in der Fassung befinden.
Danach kann die Fassung in den Kopf einsetzt werden.

Der Kraftkern sollte vor den „Augen“ in den Golem eingesetzt werden.


[…]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Zusammenfassung Golem
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zusammenfassung der 2. Staffel
» Habe den Abend mit einem AIDAR-Kämpfer verbracht. Hier eine Zusammenfassung
» Warrior Cats Der geheime Blick
» SLH - Zusammenfassung Staffel 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eisenschmiede RP :: Gildenforen :: Flammenhort :: Berichte & Events-
Gehe zu: