Eisenschmiede RP


 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Radswid

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 87
Ort : Wald

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2   Di Nov 17 2015, 23:34

Katalog Update 1.1 - 17.11.2015

-Entfernen eines Überbleibsels des ehemaligen Gesetzvorschlages [Freizügigkeit]
-Die Grammatikvergewaltigung, dank Luzula, weitesgehenst behoben
-Entfernen der 'Priester' als Kandidaten zur Ausübung einer Rechtssprechung
-Das Ersetzen von konkreten Zahlen durch  'x/x des monatlichen Verdienstes'
-Das aufspalten von schwerem und leichtem Diebstahl
-Wilderei auch gespalten als Vorschlag und somit in zwei Kasten vertretten
-Vorschlag von Luzula zu einer 'traditionellen Hinrichtung'
-Vorschlag von Siedefaust zu einer 'traditionellen Hinrichtung'


Sooo.. und nun zu einigen Punkte, auch einmal mein 'eigener' Senf.

Die verschiedenen 'Hinrichtungsarten':
Eventuell sollten wir sie noch dort lassen. Ich denke, auch Zwerge würden einen zum Tode verurteilten den Wunsch lassen, das er traditionell wie einer seines Clans sterben soll. [Wobei das mit dem Bad in flüssigem Metall wohl sich wenige wirklich Wünschen würden.. aber wer weiß?]

Wilderei:
"Ursprünglich hatten alle freien Germanen das Recht zu jagen. Dieses wurde auch noch bis weit ins Mittelalter nicht angegriffen, und so durfte jeder Freie, vornehmlich die Bauern, jagen, um entweder seinen Viehbestand oder seinen Grund vor Wildschaden zu verteidigen, oder um sich Nahrung zu verschaffen. Doch mit der immer weiter steigenden Abhängigkeit der Bauern von ihren Landesherren sowie der steigenden Besitzergreifung von freien Ländereien seitens des Adels wurde dieses Recht mehr und mehr ausgehöhlt."
- Textpassage, Wikipedia
Zum Thema, eventuell habe ich es selbst mit den Wildern wohl eher auf das unerlaubte verkauf unter der Hand von Wild. Eventuell könnte man das ja in Jahreszeiten-plots einbauen.. Wo eben das groß angesiedelte 'Jagen' nur noch mit strenger Regelung erlaubt ist, oder gewisse Tiere eine Zeit lang NICHT gejagt werden dürfen! Da könnten solche 'Wilderer' eine RP Chance haben. Wenn man eben dem Wirt anbietet in einer Nacht und Nebelaktion ihm frisches Rotwild heran zu schaffen, damit er es an gut zahlende Stammkunden verfüttern kann.

Verbannung/Lebenslange Haft:
Irgendwie gefällt MIR die Idee das eben anstelle der lebenslangen Haft bei bestimmten 'Fällen' eher so gehandhabt wird dass man den Straftäter gleich aus den Landesgrenzen hinausjagt.

Weitere Diskussionen und Anregungen wie Ideen sind willkommen

MuG

Ene(schlimm)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mexa

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 10.08.15

Charakter der Figur
Rasse:
Klasse:
Alter:

BeitragThema: Re: [Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2   Mi Nov 18 2015, 00:18

Wobei man sich natürlich nun wieder streiten könnte wie sehr die WoW nun tatsächlich ans Mittelalter und insbesondere die damalige Rechtsprechung angelehnt ist. Ich tendiere da doch meistens zu "eher weniger". Außerdem würde ich da den "Zwergenadel" von der Mentalität her völlig anders einschätzen als den der Menschen. Solange auch der adelige Zwerg auf welchem Weg auch immer seine Blutwurst und seine Eberrippchen in Biersauce bekommt, wird er sich sicher kaum beklagen.

Aber gut, wir haben natürlich auch sehr naturverbundene Völker in diesem Setting, die sich mit der Tier- und Pflanzenwelt auskennen und hier und da auch einen besonderen Bezug dazu haben. Zwerge zähle ich da durchaus dazu, wobei man da vermutlich noch zwischen den einzelnen Stämmen und den dazugehörigen Ländereien unterscheiden sollte. Vor diesem Hintergrund kann ich mich mit "Schonzeiten" ebenso wie mit Jagden zur Dezimierung von Wildbeständen schädlicher Größenordnungen durchaus anfreunden, wenn sie auch entsprechend begründet werden. Und natürlich ist es etwas anderes, wenn jemand zwei Hirsche erlegt, um eine kleine Reisegruppe satt zu bekommen als wenn mal eben in einer Nacht dutzende Tiere getötet werden, um sich damit eine goldene Nase zu verdienen. Wenn man das entsprechend differenziert, hab ich auch weiter kein Problem damit. Da würde für mich "einmaliger/unbewusster Wilddiebstahl" dann aber als Vergehen komplett rausfallen.

Zum "Verbreiten von Unwahrheiten" noch etwas. Das ist für mich ein Thema, das einerseits unbestritten sehr wichtig ist. Andererseits birgt es aber ein Problem, das leider sehr internettypisch ist und natürlich auch ins RP überschwappt: die Frage wo "Flamen" bzw. "Verleumdung" anfängt. Es gibt da leider viel zu viele Spieler, die in der Hinsicht sehr zart besaitet sind und losschreien bevor überhaupt jemand etwas gesagt hat - um es überspitzt auszudrücken. Ich stelle dabei die Behauptung in den Raum, dass es einmal durch die Schriftsprache oft zu unnötigen Missverständnissen kommt, zum anderen aber auch die Altersgruppen im Spiel so breit gefächert sind, dass das Verständnis von "Verleumdung" da durchaus sehr weit auseinanderdriften kann.
Ich fürchte nun fast, dass meine Ausführungen hier falsch verstanden werden. Ich weiß nur auch nicht wie ich es besser ausdrücken könnte. Im Endeffekt geht es mir wohl darum, dass es sich hierbei um ein enorm sensibles Thema handelt, bei dem ich den Wachenspielern ooc mitgeben würde, dass sie mit erheblichem Feingefühl an so eine Anschuldigung herangehen sollten. Wenn sie dann ic ihre eigenen Intentionen einfließen lassen, ist das natürlich wieder etwas anderes. Aber das Bewußtsein wie schwierig diese Thematik ist sollte ooc geschaffen werden. Das gilt natürlich auch für andere Themenbereiche. Aber gerade hier sehe ich da großen Bedarf. Mit dem Gesetzesentwurf an sich hat das aber natürlich nicht direkt etwas zu tun. Von daher entschuldige mich, falls das zu off topic wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vasur Sengbraue
Gast



BeitragThema: Re: [Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2   Mi Nov 18 2015, 16:11

Nochmal was zur Wilderei:

Ich denke man sollte einfach mal eine Defintion von "Wilderei" haben: Ich denke persönlich das keine Wache einen ahndet weil man zum Überleben halt was erlegt. Selbst die Nachtelfen nicht. Für mich geht Wilderei erst da los, wenn man wirklich anfängt MASSENHAFT Tiere erlegt um sich daran zu bereichern oder des Spaßes wegen. Nesingwary ist das Paradebeispiel für einen Wilderer. Da sogar die D.e.t.h.a. (?) ihn ein Denkmal als Ausrottinator gesetzt hat.

Neben dem reinen Überleben seh ich nun auch das Zwergenvolk als eine Rasse die durchaus auch zum SPAß Jagt. Oder weil es eine Herausforderung ist besonders große Tiere zu erlegen. Wieder verweise ich auf Nesingwary. Das macht das ganze Wilderei Gesetz noch wackliger.

Die Idee mit den "Jagdsaision" halte ich aber hingegen für gut. Sprich das man wie im RL: im Dezember - März keine Bären jagen darf (Winterschlaf). Was man nun wieder zu dem Thema bring ob es in WoW Jahreszeiten gibt. Ich denke Jahreszeiten selbst gibt es nicht. In Dun Morogh is einfach immer Winter und in Elwynn immer Frühjahr /Sommer. Einzig die Temperaturen passen sich minimal an. Sprich im Sommer taut es in Dun Morogh minimal, dafür ist es im Winter umso kälter. Oder bei Elwynn wird nur selten Schnee fallen. Sturmwind selbst ist wieder eine ganz andere Sache. In den Corebooks wird zu der Stadt erwähnt das es da praktisch nie schlecht Wetter gibt, wegen der günstigen Winde. Was nun wiederum den Wetter Thread im Aldorforum nicht gut tun würde.

Um wieder auf das Jagen zu kommen: Ich wäre wirklich für einen groben Plan in dem man sagt wann man was jagen darf. Schießt man was verbotnes ---> Leichtes Vergehen (da man schwer beweisen kann, ob es den nun wirklich Absicht war. Manchmal hat man einfach Pech und trifft statt nem Bär einen Eber.)

Große Richtige Wilderei ala Nesingwary mittleres - schweres Vergehen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2   

Nach oben Nach unten
 
[Vorschlag] Der Gesetzkatalog 1.2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Eisenschmiede RP :: OoC-Bereich :: Wünsche und Anregungen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: