Eisenschmiede RP


 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Zwerge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:05

(Quelle: http://wow.allvatar.com/rex/1871-0-World-of-Warcraft-Die-Zwerge.html )

Entstehung der Zwerge

Die Urahnen der Zwerge sind die Irdenen, Experimente der Titanen welche als „Serie Zwei" betitelt wurden. Der erste Versuch bildete die Troggs, welche anfällig für den Fluch des Fleisches waren. Selbst die Irdenen sollten nicht gegen diesen Fluch immun sein, doch die Folgen zeigten sich erst tausende Jahre später. Nur die letzte, modifizierte Serie von Irdenen, welche sich in Nordend befinden, sollten sich gegenüber dem Fluch des Fleisches als resistent erweisen. Der Fluch des Fleisches wurde von den alten Göttern ausgelöst, um die Schöpfungen der Titanen zu „assimilieren".
Mit der Explosion des Brunnens der Ewigkeit während des Kriegs der Ahnen, zogen sich die Irdenen, welche den Schmerz der Erde spürten, in die Titanenstädte Uldaman, Ulduar und Uldum für ca. 8000 Jahre lang zurück. Als sie aus ihrem Schlaf erwachten, sollten sie erkennen, dass aus ihren steinernen Panzern weiche, zarte Haut geworden ist. Auch ihre Macht über die Erde war verschwunden und die Zwerge waren geboren. Die Zwerge Uldamans verließen die Titanenstadt und ziehten gen Norden, um das Königreich Khaz'Modan zu gründen und Eisenschmiede zu errichten. Die Irdenen Nordends, welche sich nach Ulduar zurückzogen, entwickelten sich zu den Frostgeborenen, welche man in den Sturmgipfeln antreffen kann.



Die Allianz

Während die Frostgeborenen in Ulduar blieben, sollten die Zwerge aus Eisenschmiede eine tragende Rolle in der Geschichte der Allianz spielen. 1800 Jahre vor dem Ersten Krieg begegneten die umherreisenden Zwerge den Menschen, welche zu dieser Zeit schon mit den Hochelfen verbündet waren. Durch den ständigen Kontakt schlossen sich die Zwerge schon bald dem Bündnis an. Die Menschen brachten den Zwergen die allgemeine Schrift bei und führten sie zum Heiligen Licht. Die Zwergen schmiedeten im Gegenzug Waffen für ihre Verbündeten. Sie waren Meister der Schmiedekunst und schufen mächtige Waffen, zum Beispiel den Aschenbringer.
Durch ihre Verbündeten erhielten sie auch, aufgrund ihrer geringen Größe, den Namen „Zwerge". Auch die Gnome sollten sich als gute Bündnispartner der Zwerge erweisen. Beide Völker hatten Interesse an kreativen Technologien und bildeten ein solch enges Bündnis, dass die Zwerge und Gnome oft als eine Fraktion auftraten. Der Höhepunkt der Freundschaft bildete der gemeinsame Bau Gnomeregans. Nach dem Dritten Krieg verloren die Gnome ihre Heimat an die Troggs und waren gezwungen in Eisenschmiede Schutz zu suchen.
Während des Zweiten Krieges schlossen sich die Zwerge zusammen mit den Gnomen erstmals den Streitkräften der Allianz an, um die Horde zurückzuschlagen. Die Zwerge waren stets Bestandteil der Allianz bis zum heutigen Tag.



Die Zwergen-Klans

Ursprünglich waren alle Zwerge unter dem Banner des Eisenschmiede-Klans versammelt und dienten ihrem König Modimus Anvilmar. Doch der Eisenschmiede-Klan spaltete sich in drei weitere Klans:

Der Bronzebart-Klan:

Dieser Klan wurde von Than Madoran Bronzebart gegründet und übernahm die Kontrolle über Eisenschmiede. Sie leben seither in Eisenschmiede, sowie der umgebenden Landschaft Dun Morogh. Sie perfektionieren ihre Schmiedekunst und gründeten die Forscherliga um mehr über die Entstehung der Zwerge zu erfahren. Sie sind seit dem Zweiten Krieg fest in der Allianz und der Spieler kann in die Haut eines Zwerges des Bronzebart-Klans schlüpfen.



Der Wildhammer-Klan:

Than Khardros Wildhammer gründete den Wildhammer-Klan. Sie lebten auf den Hügeln und Klippen, welche Eisenschmiede umgaben. Während des Kriegs der drei Hämmer gründete der Klan ein eigenes Reich, nämlich Grim Batol. Doch sie mussten in dieser Zeit ihre Heimat verlassen und als sie zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass Grim Batol nicht mehr bewohnbar war. Daraufhin zog der Klan in den Norden. Die Wildhammer-Zwerge sind heute in den Hinterlanden anzutreffen, in welchen sie den Nistgipfel errichteten. Sie sind bekannt für ihre Greifen, mit deren Hilfe sie ihre Flugfertigkeiten unter Beweis stellen.
Außerdem verfügen sie über schamanistische Fertigkeiten, wie zum Beispiel dem Sturmhammer. Der Wildhammer-Klan ist ebenfalls mit der Allianz verbündet.



Der Dunkeleisen-Klan:

Die Zwerge dieses Klans lebten in den Schatten der Berge. Der Klan wurde von Than Dagran Thaurissan gegründet. Sie zogen gen Süden in das Rotkammgebirge und gründeten eine Stadt, welche Imperator Thaurissan nach sich selbst benannte. Während des Kriegs der drei Hämmer beschwörte Thaurissan Ragnaros, den Feuerfürsten. Das Rotkammgebirge wurde von starken Eruptionen erschüttert und ein riesiger Vulkan entstand - der Schwarzfels. Seitdem dienen die Dunkeleisen-Zwerge dem Feuerfürsten als Sklaven und sind der Allianz, sowie der Horde, feindlich gesinnt. Der Dunkeleisen-Klan ist bekannt für seine Magier und Hexenmeister und ist bis heute in der Sengenden Schlucht, Brennenden Steppe sowie im Schwarzfels anzutreffen.



Krieg der drei Hämmer

Noch vor dem Zweiten Krieg zwischen der Allianz und der Horde begann der Dunkeleisen-Klan einen Krieg gegen die anderen Klans. Mit dem Tod Modimus Anvilmars brach in Eisenschmiede ein Bürgerkrieg aus, woraufhin die Wildhammer-Zwerge Grim Batol im Sumpfland und die Dunkeleisen-Zwerge Thaurissan im Rotkammgebirge errichteten.
Than Dagran Thaurissan, welcher sich selbst zum Imperator ernannte, zerstörte Grim Batol nach einer langen Belagerung. Der Bronzebart- sowie der Wildhammer-Klan verbündeten sich gegen Thaurissan und schlugen seine Streitkräfte bis ins Rotkammgebirge zurück.
Thaurissan sah daraufhin die Beschwörung des Feuerfürsten Ragnaros als letzte Chance, den Krieg zu gewinnen. Er ahnte nicht welch verdorbene Mächte er freisetzte, doch als Ragnaros beschworen wurde, entstand aufgrund des Vulkans im Schwarzfels die Sengende Schlucht sowie die Brennende Steppe. Seither sind die Dunkeleisen-Zwerge Sklaven des Feuerfürsten.



Die Forscherliga

Die Zwerge des Bronzebart-Klans gründeten kurz nach dem Dritten Krieg die Forscherliga, um mehr über ihre Geschichte sowie ihrem Bezug zu den Titanen herauszufinden. Diese Gilde ist fast über ganz Azeroth verteilt um Abenteuer zu erleben sowie verlorene Schätze zu finden. Sobald ein wertvolles Artefakt geborgen wurde, wird es in die Halle der Forscher in Eisenschmiede gebracht und ausgiebig ausgewertet. Das bekannteste Mitglied der Forscherliga ist Brann Bronzebart, welcher ziemlich jeden Fleck Azeroths kennt.
Obwohl die restlichen Völker der Allianz nicht diesen Forscherdrang verspüren, unterstützen sie die Zwerge bei ihrem Unternehmen. Schließlich haben die Forschungen der Liga sehenswerte Ergebnisse hervorgebracht, wie zum Beispiel die Rassenfähigkeit der Zwerge. Mit ihrer Hilfe können die Zwerge sich selbst für kurze Zeit eine Steinhaut verleihen, um Vergiftungen und Blutungen zu widerstehen. Für die Zwerge ist diese Fähigkeit der erste Schritt zu ihren alten Kräften der Irdenen.



Die Zwerge in Cataclysm

Der Kataklysmus wird die Gesellschaft der Zwerge grundlegend verändern. Eisenschmiede befand sich unter der Kontrolle des Bronzebart-Klans und seinem König Magni Bronzebart. Als er von dem anstehendem Unheil erfuhr, eilte Magni Bronzebart in den alten, versteckten Teil Eisenschmiedes. Er bot sich den Elementaren selbst als Opfer, wenn dafür sein Volk und Eisenschmiede von den Elementaren beschützt werden. Kurz darauf wurde der König des Bronzebart-Klans in Stein verwandelt. Durch dieses Ritual gelangen die Zwerge des Bronzebart-Klans ebenfalls an schamanistische Fähigkeiten.
Eisenschmiede hat keinen König mehr, woraufhin das Konzil der drei Hämmer gegründet wird. Dieses besteht aus Muradin Bronzebart, Magnis jüngerem Bruder, welcher den Bronzebart-Klan repräsentiert, Moira Thaurissan, Magnis Tochter und Witwe Dagran Thaurissans, sowie Than Kurdran Wildhammer.
Die Dunkeleisen-Zwerge werden sich in Folge des Kataklysmus' spalten. Während Moira Thaurissan und ihre Gefolgsleute der Allianz beitreten, flüchtet sich der andere Teil zum Schattenhammer-Klan. Mithilfe des Dunkeleisen-Klans als neuen Verbündeten können Hexenmeister und Magier unter den Zwergen ausgebildet werden. Auf dem neuen Schlachtfeld der Zwillingsgipfel werden Spieler der Allianz die Wildhammer-Zwerge beim Kampf gegen den Drachenmal-Klan der Orcs unterstützen.

(Quelle: http://wow.allvatar.com/rex/1871-0-World-of-Warcraft-Die-Zwerge.html )




Zuletzt von Marfoal Dunkelbart am Do Jul 19 2012, 09:37 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:06

(Quelle im Aldor-Forum: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/4796710314 )


A) In-Game-Channel:
/join zwergenmeta
Komm in den Zwergen-Channel und lerne uns kennen. Wir freuen uns auf Dich!

B) Nützliche Links:
RP Guide für Zwerge: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/1751858006
Neutrales Forum für Zwerge u. Gnome: http://ifrp.forumieren.com
Wiederbelebung von Eisenschmiede: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/4796790769
Zitatensammlung der Zwerge: http://ifrp.forumieren.com/t23-zitatensammlung-der-zwerge

C) Aktive Zwergen Rollenspieler/innen:
1.) Marfoal Dunkelbart - Khaz Modan - Bronzebart - Händler für Kräuter, Tränke u. Elixiere
2.) Skorgrim Grimmhand - Khaz Modan - Dunkeleisen - ehem.Expeditionsleiter in Nordend,jetzt Soldat
3.) Graccas Sturzbecher - Bronzebart - Forscherligamitglied und Abenteurer
4.) Ballasch Donnerbart - Sturmtrupp Hammerhorn - Bronzebart - Büchsenmacher und Soldat
5.) Stollosch Stahlhammer - Donnerbart Clan(OOC) - Bronzebart -Verbannter Schwerverbrecher
6.) Breatra Donnerbart - Donnerbart Clan - Bronzebart - Köchin, Novizin im Tempel, Ärztin
7.) Bor(loxo) Bergrutsch - Steinfäust(OOC) - Bronzebart- Mitglied der Forscherliga,Dolmetscher
8.) Garam Siedefaust - Thoriumgesellschaft - Dunkeleisenzwerg - Pyromant und Goldschmied
9.) Askanra A.N. Erzschmied -gildenlos - Bronzebart (Thelsamar) - Freischaffende Söldnerin und Rüstungsschmiedin
10.) Yeywrod Feuerfaust -Wildhammer -Sturmhämmer -Schamane/Greifenreiter/Hobbyforscher/Abenteurer - FahrenderHändler
(SchwerpunktInschriftenkunde+Lederverarbeitung)
11.) Bronn Ronzebart -Dunkeleisen - Dun Magna - Hobbyforscher und Sprengstoffbastler
12.) Morbùm Eisenklippe - Sturmhämmer - vermutlich Bronzebart - Freier Jäger
13.) Targatha Axtanz - gildenlos - Bronzebart - Auf Erfahrungssuchender Reise

D) Zwergen-RP-Gilden-Übersicht:

Name der Zwergen-Gilde: Sturmtrupp Hammerhorn
Ansprechpartner: Ballasch Donnerbart
Völker: Zwerge egal ob Bronzebart, Wildhammer oder sogar Dunkeleisen jeder Clan wird aufgenommen.
Klassen: Alle
Tags: Militär, Sondereinheit, Spionage/Sabotage, Ziviles
Forum: http://ifrp.forumieren.com/t13-vorstellung-sturmtrupp-hammerhorn
Aldor-Forum: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/3225585872
Aldor-Wiki-Eintrag: http://diealdor.wikia.com/wiki/Sturmtrupp_Hammerhorn
Homepage: Gibt es derzeit nicht
Info: Spezialtrupp unter Befehl eines Senators. Der Sturmtrupp Hammerhorn ist ein Versuch, dem Militärrollenspiel eine neue Facette zu geben und sich durch eine Spezialisierung von der Masse abzugrenzen. Dargestellt wird ein kleiner Einsatztrupp der nicht in die übliche Befehlsstruktur der Allianz eingebunden ist. Das bedeutet, dass der Sturmtrupp Hammerhorn eine Spezialeinheit darstellt.


Name der Zwergen-Gilde: Die Sturmhämmer
Ansprechpartner: Balendilín, Bramdal, Morostos, Gôda, Gwyndelin, Einejila
Völker: Bronzebärte, Wildhämmer, Dunkeleisenzwerge und all jene die sich bei uns heimisch fühlen.
Klassen: Alle
Tags: Garde (Zhardar), Ziviles, Clanleben
Forum: http://dieschwarzeschwadron.forumfrei.com/
Aldor-Forum: --
Aldor-Wiki-Eintrag: --
Homepage: http://www.die-schwarze-schwadron.de/index.html
Info: Es sind hier und da arge Spötteleien über die Zwerge zu vernehmen. Sie seien von geringen Wuchs, widerborstig, bevorzugten eine äußerst verschrobene Art des Frohsinns, tränken nur nachtschwarzes Bier und wüssten Gesänge erst dann zu schätzen, wenn sie aus hundert Kehlen dröhnten, Zudem opferten sie eher ihr Leben, als dem Feind zu weichen. Wahrlich, ich sage Euch: Wer einmal wie ich zu Gast in den Majestätischen Hallen weilen durfte, der vermag zu sagen: Es stimmt alles.Lachen wir also nicht über sie, als seien sie putzige Kinder mit langen Bärten, sondern preisen wir lieber ihre vortreffliche Art, die uns vor dem Untergang bewahrt hat und das mehr als nur einmal.

Name der Zwergen-Gilde: Khaz Modan
Ansprechpartner: Grombrin, Nogrand und Skorgrim
Völker: Zwerge, gleich welcher Clan
Klassen: Alle
Tags: Miliz, Ziviles und Klan-Rp
Forum: http://khazmodan.host.allvatar.com
Aldor-Forum: --
Aldor-Wiki-Eintrag: --
Homepage: --
Info: Die Gilde "Khaz Modan" ist ein Zusammenschluss von Abenteurern, Soldaten, Bürgern und Gönnern der drei Klans in Eisenschmiede, die für den Erhalt Khaz Modans und des Zwergenvolkes zusammenarbeiten.


Name der Zwergen-Gilde: Dun Magna
Ansprechpartner: Glofur Schwarzhammer, oder andere aus der Gilde
Völker: Zwerge, in seltenen Fällen auch Gnome
Klassen: Alle (Magier,Hexer und Schamanen gelten aber als Sondereinheit)
Tags: Wachdienst, Schutz, Militär, Ziviles
Forum: http://wowgilden.net/dun_magna/forum.html
Aldor-Forum: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/5116952977
Aldor-Wiki-Eintrag: --
Homepage: im Aufbau
Info: Dun Magna ist eine Wächter Gilde, die Eisenschmiede beschützen will.
Die Mitglieder können nur durch Ruf und Aktionen in ihrem Rang aufsteigen.
Desweiteren betreiben wir eine Taverne, die am Montag geöffnet hat.

Name der Zwergen-Gilde: Eisenbartklan
Ansprechpartner: Graccas Sturzbecher
Völker: Bronzebart-Zwerge
Klassen: Alle, DKs und Warlocks nur, wenn IC nicht als diese ausgespielt
Tags: Eisenschmiede, Klan, HandwerkForum
Forum: --
Aldor-Forum: --
Aldor-Wiki-Eintrag: --
Homepage: --
Info: Der Eisenbartklan ist ein kleiner Unterklan des großen Bronzenbartklans. Geschätzte einhundert Zwerge in und um Eisenschmiede herum gehören zu den Eisenbärten. In ihren Reihen befinden sich herausragende Braumeister, Schneider, Schmiede und Lederer. Aber auch ein oder zwei Forscherliga-Zwerge haben die Eisenbärte heraus gebracht.OOC: Eigentlich eher eine Twinkgilde für meinen Graccas und eben Twinks. Dennoch wären Aufnahmen nicht auszuschließen, wenn jemand Interesse hat und vom RP her einige Male mit Graccas/Twinks in Verbindung getreten ist und passt.





(Quelle im Aldor-Forum: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/4796710314 )


Zuletzt von Marfoal Dunkelbart am Fr Sep 21 2012, 08:43 bearbeitet; insgesamt 24-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:06

(Quelle: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/1751858006 )

Ich habe den alten Guide von Bloindil mal rausgefischt und hier gepostet und etwas über die Dunkeleisenzwerge, die ja der Allianz beigetreten sind, hinzugefügt.


Wissenswertes über Zwerge


1. Allgemein
2. Wildhammerzwerge
3. Dunkeleisenzwerge


1.1. Interessante Geschichtsdaten
1.2. Aussehen
1.3. Alter
1.4. das zwergische Klansystem
1.5. Hintergrund
1.6. Das Land der Zwerge
1.7. Sprachen
1.8. Glaube
1.9. Zwerge und andere
1.10. Blick auf die einzelnen Klassen


1.1 Interessante Geschichtsdatenca
10000 Jahre vor der Öffnung des dunklen Portal(vödP) ziehen sich die Irdenen, von den Titanen erschaffende Steinhelfer, nach dem Krieg der Ahnen in ihre unterirdischen Festungen Ulduar, Uldum und Uldaman zurück.7500 Jahre später erwachen die Irdenen von Uldaman nur um festzustellen das sie vom Fluch des Fleisches betroffen sind, also nun nicht mehr aus Stein sondern aus Fleisch und Blut sind. Sie ziehen aus und gründen in den umliegenden Bergen ihr Königreich, das sie nach ihrem Schöpfer, dem Titan Khaz´goroth, Khaz Modan (Land des Khaz) nennen. Hier könnte das Jahr 0 der Zwergenzeitrechnung liegen.Im Jahr 2270(230vödP) war der Krieg der drei Hämmer2330(170vödP) begengneten sich Zwerge und Gnome und schlossen Freundschaft.2500 (0) öffnete sich das dunkle Portal und die Orks strömten nach Azeroth.2506(6nödP) war der zweite Orkkrieg mit der Belagerung Eisenschmiedes durch die Orks und dem daraus erfolgendem Anschluß an die Allianz.2525(25nödP) Lordaeron fällt an die Geißel, Kalimdor wird entdeckt, Kontakt mit den Kaldorei und Schlacht am Berg Hyial2533(33 nödP) Truppen sind nach Nordend aufgebrochen um dem Lichking entgegenzutreten.

1.2 Aussehen
Zwerge sind kompakt und kräftig, mit kurzen muskulösen Körpern. Männliche Zwerge tendieren zu langem Haar, Bart und zu reich verzierten Flechten. Zwerginnen haben ebenfalls ein stämmigeres Aussehen mit weiblichen Formen, aber haben üppigeres Haupthaar und entgegen den Gerüchten keinen Bartwuchs(Mal von einer Dame der Familie Gump abgesehen). Der durchschnittliche Zwerg wird zwischen 1,20m und 1,50m groß und wiegt zwischen 60 und 75 kg. Dies trifft auf Bronzebartzwerge und vermutlich auch auf Dunkeleisenzwerge zu, Zwerge vom Stamm der Wildhammer werden durch ihr oberirdisches Leben etwas größer und schmächtiger als ihre Verwandten.

1.3 Alter
Ein Zwerg wird zwischen seinem 35ten und 40ten Lebensjahr als erwachsen angesehen(abhängig von dem erlernten Beruf). Ein mittleres Alter erreicht der Zwerg dann mit ca.120 Jahren, als Alt wird er mit 220 gezählt. Seltene Fälle erreichen sogar die 4te Jahrhundertmarke.

1.4 Das zwergische Klansystem
Die Kultur der Zwerge wird durch ein kastenartiges Klansystem definiert.Als die neuerwachten Zwerge ihre neue Heimat aufbauten gründeten sie den Eisenschmiedeklan. Erst Jahre später zersplitternden sie sich zu den jetzigen großen Klans:Den Dunkeleisenklan(regiert von der Linie Thaurissan), dem Eisenschmiedeklan(Königswürde halten die Bronzebärte) und dem Wildhammerklan(Thane stellen die Wildhämmer), aber es gibt noch einige kleinere Klans(Sturmlanzenklan, Steinfäusteklan, uvm). Familiennamen sind oft identisch mit dem jeweiligem Klan, aber es gibt auch kleinere Klans die mit einem der drei großen Hauptkulturen verwandt sind. Manche Familiennamen sind Ehrennamen die den richtigen Namen ersetzten(Falstad Drachenschnitter aka Wildhammer) In diesem Fall kann es sein das der Ehrenname der neue Name der Nachfahren wird.

1.5 Hintergrund
Die Zwerge von Eisenschmiede sind ein stolzes, strenges und entschlossenes Volk mit einer unter dem schroffen Äußeren ihrer kräftigen Statur verborgenen Güte. Ihre Liebe zum Kampf, der Erfindungen und der Erforschung treibt sie immer weiter um weiter Mysterien ihres Erbes zu entdecken und auszugraben, um mehr über die Erschaffer ihrer Art zu erfahren. Vor kurzem haben sie das Vermächtnis ihrer alten Ahnen, den Titanen, entdeckt. Je tiefer sie nach der Wahrheit graben umso mehr Mysterien konnten sie aufklären. Dennoch sind sie in ihren Schmieden und Werkstätten erfinderisch und erschaffen immer wieder neue Wege effektiv zu zerstören. Dampfkraftbetriebene Technik und Feuerkraft stammen aus der Kreativität von Zwergen. Die zähe Rasse ist berühmt für ihre Kampffertigkeiten, ebenso für gewiefte Ingenieure und talentierten Handwerkern. Die aufgedeckten Bruchstücke ihrer entfernten Vergangenheit haben die Zwerge auf einem beispiellosen Exodus der Erforschung geführt. Ihre Ursprünge erforschend, haben die Zwerge Prospektoren über Azeroth verteilt, um Zeichen der Titanen, die vermutlichen Schöpfer der Zwerge, zu finden. Die Zwerge sind von der Idee fasziniert, des es ihre Aufgabe ist, die Welt auf der Suche nach mehr Zeichen oder Beweisen ihres Erbe zu bereisen. Vorposten der Zwerge gibt es in den verschiedensten Orten. Diese benutzen sie dann als Basislager um die Gegend von Feinden zu reinigen um sich dann wieder den Grabungen widmen zu können.

1.6 Das Land der Zwerge
Die Eisenschmiedezwerge leben im und um den Berg Eisenschmiede. Die Hauptstadt Eisenschmiede ist eine riesige unterirdische Stadt die tief in den Berg gegraben wurde.Es gibt schätzungsweise 60000 Zwerge, cirka ein Drittel lebt davon in Eisenschmiede. Zusätzlich lebt dort ein großer Anteil Gnomenflüchtlinge aus Gnomeregan. Die Stadt liegt im Norden des Dun Morogh Gebirge, hoch über dem östlich davon liegendem Loch Modan, im Zentrum Khaz Modans. Im Norden erstreckten sich weitere Berge mit einem dazwischen liegendem Sumpfland. Außer Eisenschmiede gibt es in Dun Morogh noch einige andere Ortschaften. Unweit den Toren von Eisenschmiede liegt das Städtchen Kharanos, im Südwesten findet man Bräuhall, bekannt für seine Brauereien. Im östlichen Teil noch Ambossar, ein nach dem letzten Hochkönig benanntes Dorf. Thelsamar ist der größte Ort in dem nach seinem See benanntem Loch Modan. Das Klima ist hier weniger rau als in Dun Morogh und es ist die Hauptverkehrsroute in alle Richtungen. Im Norden und im Süden sind stark befestigte Pässe. Wie auch in Dun Morogh gibt es einige Minen und auch Ausgrabungsstätten. Durch den Nordpass Dun Algaz betritt man dann das Sumpfland. Dort angekommen kann man schon die verlassene Wildhammerfestung Grim Batol auf den Gipfeln erspähen. Folgt man den Straßen nach Westen kommt man an die in Zusammenarbeit mit den Menschen erbaute Hafenstadt Menethil, die mit ihrem Hafen für den Handel mit anderen Völkern genutzt wird. Reist man nach Norden kommt man, an Dun Modr vorbei, zum prächtigem, zu Ehren der Verbindung zwischen den Bronzebärten und den Wildhammer erbauten Thandol-Übergang.

1.7 Sprache
Zwerge sprechen Zwergisch und die Gemeinsprache. Zwerge lernen Sprachen ausschließlich zum praktischem Nutzen, sei es zur Diplomatie oder zum Handel. Die Sprache der Gnome und Goblins, Thallasisch und selbst Orkisch ist verbreitet.

1.8 Glaube
Hier erlaube ich mir aus dem Glaubensguide von Adkára zu zitieren:"Mit dem Kontakt und besonders dem Bündnis zwischen den Bronzebart-Zwergen und den Menschen hat der Großteil Zwerge den Glauben der Menschen übernommen und sogar ihre eigenen Mitglieder bei der silbernen Hand gestellt.Eine kleine, aber durchaus erwähnenswerte andere Strömung ist durch die Nachforschungen der Zwerge bezüglich ihrer eigenen Vergangenheit entstanden.Mit dem Wissen, dass sie einst als Irdene durch die Titanen geschaffen wurden, haben sich einige Zwerge wieder jenen alten Schöpfern zugewandt und begonnen, deren Geheimnisse zu ergründen und zu erschließen.Der Avatarzustand, den manche Zwerge hervorrufen können (wohl am ehesten durch den Bergkönig aus Warcraft III bekannt), ist Zeugnis dieses neuen „Glaubens“. "

1.10 Blick auf die einzelnen Klassen

Druiden:
Die Zwerge sind, wie schon gelesen, in religiösen Dingen sehr tolerant. Die Druiden, sind zum Vergleich, ein in sich geschlossene, exklusive Religion. Zwerge sehen sie als eine Art Sekte oder Kult. Obwohl der Zwerg einen hohen Respekt ihnen gegenüber hegt(wenn man einen Druiden in Bärform in Feindesreihen einschlagen sieht sehr verständlich), gibt es von Zwergenseite aus aber doch noch ein wenig Unbehagen.Da Wildhammer selbst Druiden unter sich haben ist das Verhältnis näher.

Jäger:
Wenn Nachtelfenjäger für ihre Liebe zu allen Tieren bekannt sind, liebt die Mehrheit der Zwergenjäger die Tiere lieber lecker zubereitet mit einer leckeren Soße und einem kräftigem Schluck Bier. Die sehr anorganisch, materiell eingestellten Zwerge haben wahrscheinlich wenige Naturliebhaber unter sich, darum dürfte das Groh der Jäger eher die Jagd an sich schätzen. Natürlich behandeln sie ihre Begleiter gut und wissen das die Natur gefährlich sein kann und leben auch weitestgehend im Einklang mit ihr. Aber wenn sie einen wilden Bären sehen, denken sie eher zuerst an „Gefahr“ oder „Nahrung“ als an „majestätisch“. Meisterschützen sind sehr geachtet in der Zwergengesellschaft. Als Rasse, welches die Schusswaffen erfunden hat, nutzen sie diese auch gerne.Auch hier sind die Wildhammer etwas anders und teilen hier auch eher die Sicht der Nachtelfen.

Magier:
Zwerge trauen keiner Magie. Man kann nicht sehen wie es funktioniert, und das heißt man kann der Sache nicht trauen. Anders wie die Nachtelfen sehen Zwerge darin keine böse Macht, sondern eher eine Unsinnige. Auch wenn Magier der Meinung sind sehr Intelligent zu sein, wissen Zwerge das man gleichzeitig Intelligent und Dumm sein kann. Allgemein gesehen dürften Zwerge den meisten Magier wenig Wertschätzung entgegenbringen, aber persönliche Erfahrungen können dies natürlich ändern.Es dürfte hierbei keinen Unterschied bei den Wildhammer geben. Die Dunkeleisenzwerge sind da anders, unter ihnen gibt es mächtige Magier. Die Dunkeleisenmagier bevorzugen, da sie Jahrelang in der nähe von Lava und Feuer gewohnt haben, Feuermagie.

Paladine:
-in Bearbeitung-

Priester:
Zwergische Priester versuchen den Lichtglauben unter den Zwergen zu verbreiten. Mit den Menschen teilen sie den Glauben und halten die Grundsätze und Lehren aufrecht. Nach dem Erforschen ihrer Vergangenheit sind auch einige Zwerge zum Schluss gekommen, dass ihre Schöpfer, die Titanen, gottgleiche Wesen seien. Allerdings hat noch niemand angefangen, die Titanen wirklich als Götter zu verehren.

Schurken:
-in Bearbeitung -

Schamane:
Nun, die Zwerge stehen gerade knietief im Studium der Elemente. Also sollten die Schamanen mehr als interessieren. Unter den Wildhammer sind sie mehr als hoch angesehen und auch die Eisenschmiedezwerge sind neugierig welchen Wert die Draeneischamanen für sie haben können.

Hexenmeister:
Eine Bedrohung. Verräter, jeder Einzelne von ihnen. Die einzige Frage ist nur ob der einzelne Zwerg alle Hexenmeister als Böse ansieht, oder ob er in der Lage ist unter ihnen Ausnahmen auszumachen. Da Dunkeleisenzwerge Magier unter sich haben und bestimmt einige der Verlockung nach Macht nicht wiederstehen konnten, gibt es auch Hexenmeister unter ihnen.Krieger:Zwergenkrieger sind hoch geschätzt. Es gibt sie von wandelnen Festungen in Platte und Schild bis zu Amok laufenden Berserkern, aber tendieren eher zum ersterem.(bei den Wildhammer umgekehrt) Es gibt wenige Dinge die unüberwindbarer erscheinen als eine Linie Zwergenkrieger. Die meisten Krieger sind Soldaten oder ehemalige Soldaten.

Todesritter:
Nun hier dürfte das selbe gelten wie für Hexenmeister. Es sind Wiedergänger, also sind die Gedanken die selben wie bei einem Untoten! Allerdings könnte der dem Lichking gezeigte Widerstand auch die Willenstärke des untoten Zwerg zeigen, und demnach eine Art von Respekt hervorrufen. Ein 100%iges vertrauen dürfte aber eher unwahrscheinlich sein.



Wildhammerzwerge

2.1. Beschreibung
2.2. Heimat
2.3. Beziehung zu anderen Völker
2.4. Kultur
2.5. Glaube
2.6. Aussehen

Der Wildhammerklan ist ein Zwergenklan der seine Wurzeln nach dem Krieg der drei Hämmer schlußendlich im Hinterland gefunden hat. Dort gründeten sie Nestgipfel. In Kalimdor, selbst in der Scherbenwelt sind mittlerweile Wildhammer zuhause. Diejenigen die im Hinterland leben sind mittlerweile Teil der Allianz(lange waren sie Neutral) und feindselig der Horde gegenüber. Die Wildhammer in der Scherbenwelt sind ebenfalls Teil der Allianztruppen dort.

2.1 Beschreibung
Wildhammerzwerge sind wild und ungezähmt, schamanistisch, abergläubisch und lieben kühne Taten die den Mut(oder die Dummheit) beweisen. Sie halten sich von technischen Spielereien fern, bevorzugen dagegen Naturmagie und aufrichtige Waffen, vorneweg ihre berühmten Sturmhämmer. Wildhammerzwerge sind in ganz Azeroth bekannt für ihre einzigartigen Beziehung zu den Greifen. Sie sehen diese noblen Geschöpfe als gleichwertig an, nicht als reines Haus- oder Reittier. Die Greife erwidern dies und sind in ihrer Treue fest und entschlossen. Dieses Verhältnis produziert die wohl berühmtesten Wildhammerzwerge: Die Greifenreiter, Helden des zweiten und des dritten Krieg.Wildhammer sind furchtlose Krieger und unerschütterliche Gegner des Bösen. Sie steigen in den Himmel um abscheuliche Kreaturen wie Harpyien, bösartige Drachen und unnatürlich Konstrukte wie Zeppeline zu jagen. Durch ihre Art sind die Wildhammer zufrieden damit sich nur mit Greifen und Naturgeistern abzugeben. Gegenüber anderen Rassen sind sie zurückhaltend bis misstrauisch. Trotz ihrem eher zurückhaltendem Lebensstil, zögern die Wildhammer nicht wenn ein Alliierter Hilfe benötigt.Der fast schon fanatische archäologische Drang der die Eisenschmiedezwerge gepackt hat fehlt den Wildhammer gänzlich. Vielleicht wurden sie von den Titanen erschaffen - aber was soll es. Sie leben im Jetzt und graben nicht in der Vergangenheit. Die gemischten Gefühle gegenüber ihrer Titanenherkunft lässt sie die damit gefundene Kraft nicht nutzen, aber sie machen dies mit Mut, Entschlossenheit und wildem Geist wett.

2.2 Heimat
Nestgipfel im Hinterland. Dort haben sie das Land frei von der Geißel gehalten, kämpfen aber mit eingeborenen Waldtrollen.Einige Wildhammer haben Janina Prachtmeer nach Kalimdor begleitet. Sie wurden dort ansässig, meiden aber Theramore und erforschen lieber die dortige Natur.(Im Eschental soll es eine Gemeinschaft geben)

2.3 Beziehung zu anderen Völkern
Wildkammer leben sowohl in Sturmwind als auch in Eisenschmiede. Ebenso haben sie auch enge Verbindungen zu Hochelfen(besonders nach Quel`Danil im Hinterland). Blutelfen sind somit Verräter an der Allianz und an den verbliebenen Hochelfen. Orks und Trolle sind nur als Feinde anzusehen. Sie respektieren zwar die Kampffähigkeiten und die Spiritualität des nahem Frostwolfclan der Orks, aber unterstützen den Sturmlanzenklan in dem im Alteractal schwellendem Konflikt. Mit den Tauren verbindet die Wildhammer vieles und beide wären eigentlich perfekte Verbündete. Goblins werden verabscheut, den sie roden Wälder und sind gierig und technologieverrückt. Mit stolz werden Zeppeline gejagt und vom Himmel vertrieben.

2.4 Kultur
Die Wildhammer Zwerge entsprechen ihren Namen, da ihr Leben auf hohen Klippen sie dazu veranlasste, sich auf Natur, Leidenschaft und... natürlich, Wildnis und ihre Sturmhämmer zu konzentrieren. Ihre Gemeinschaft mit der Natur und ihrer Greife brachte sie dazu, einem schamanistischem Pfad anstatt dem des heiligen Lichtes zu folgen. Ein Wildhammer Paladin oder Priester des heiligen Lichtes sind in etwa so selten wie ein Eisenschmiededruide. Jeder folgt halt seinem selbst erwähltem Weg.Die etwas mehr 200 Jahre seit dem Bürgerkrieg hat ihr Aussehen in einer überraschenden Art verändert. Das Leben auf den Gipfeln der Berge und nicht in ihnen ist nicht gerade einfach.Das ständige auseinandersetzen mit den Elementen und dem Wetter gerbte die Haut der Wildhammer. Sie kleideten sich in schwere Kleidung, gefertigt aus Leder und Pelze, um sich vor Wind und Wetter zu schützen.Wildhammer Kinder beginnen schon früh ihre Verbindung mit den Greifen zu nutzen. Die unter ihnen die dort das meiste Talent zeigen werden schon früh ein Greifenküken finden das sie dann persönlich aufziehen werden, während die restlichen andere Wege finden der Gemeinschaft zu nutzen. Aber der Weg des Windreiter ist immer der ehrbarste.Sie sind eine Kultur die gerne und oft Geschichten hören; die Schamanen und Priester der Wildhammer unterhalten ihre Leute in kalten Nächten mit Legenden von vergangenen Schlachten, Lehrstunden über das Greifenreiten oder mystischen Geschichten über Natur und der Erdenmutter.Sie haben drei Gemeinschaftsrituale im Jahr:Einen Feiertag an dem alle Heiraten durchgeführt werden, einen an dem alle Neugeborenen gefeiert werden und einem an dem alle Gestorbenen betrauert werden. Es hört sich am Anfang hart an, vor allem für die welche zu einem ungünstigen Termin des Jahres geboren werden(oder sterben), aber es ist effizient und stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Kinder die im selben Jahr geboren wurden haben enge Bindung aneinander, da sie ja auch alle am selben Tag ihren Geburtstag feiern. Gewöhnlich heiraten die Wildhammer auch innerhalb ihres Jahrgang.Das Klima ist ideal um ein gutes, dunkles Bier mit viel Alkoholanteil zu brauen, um sich in den kalten, windigen Nächten zu wärmen. Sie brauen zwar auch ein etwas schwächeres Bier, aber nur ihr Dunkles handeln sie mit anderen, das Bekannteste dürfte das berühmt, berüchtigte Greifenträne sein.Interessant ist auch das die Wildhammer eigentlich die einzige Rasse ist, welche ihr Leben nach dem zweiten und dritten Krieg nicht änderte. Sie leben noch wie vor den beiden Kriegen, unberührt von dem Elend das den Rest der Welt getroffen hatte. Auch wenn sie keinen Kontakt mehr mit Lordaeron haben, fliegen sie trotzdem weiter in den Süden um mit Eisenschmiede und Sturmwind zu handeln. Dieser rege Kontakt mit der Allianz informiert sie auch über alles was passierte und hält sie auf dem laufendem. Auch haben sie einige Flüchtlinge von den zerschlagenen Nordstaaten bei sich aufgenommen und tun alles um die Allianz zu stärken.Sie bevorzugen es sich aus Konflikten herauszuhalten bis die Allianz sie ruft. Am liebsten halten sie sich aus der Allianzpolitik heraus und sind zufrieden wenn man sie und ihr Land in Frieden lassen. Wird aber nach Wildhammerverstärkung gerufen, steigen die Greifenreiter in den Himmel um ihren Freunden zu Hilfe zu kommen.Die wenigen Wildhammer in Kalimdor sind diejenigen die am meisten Erfahrungen mit dem Krieg gemacht haben. Sie sehen keine Gefahr mehr für die Mauern von Theramore, und finden keinen Grund nicht in den Himmel aufzusteigen, um unbeeindruckt von den geografischen Hindernissen, den Monstern und der Horde auf dem Boden, nach Norden zu reisen. Sie hatten schon 2 Königreiche in den letzten 250 Jahren errichtet, da sollte ein weiteres auch nichts ausmachen. Allerdings trafen sie sich vor ihrem Abflug mit Delegationen der Nachtelfen und der Eisenschmiedezwerge Theramores. Die Eisenschmiedezwerge hatten schon begonnen Bael Modan zu erforschen und die Wildhammer wollten wissen ob dies ein geeigneter Ort für sie war. Außer der Tatsache das sie kältere Gegenden bevorzugten und Bael Modan im heißen Brachland lag, waren sie auch den Mythen der Titanen eher abgeneigt. Die Kal´Dorei waren bereit die Wildhammer an ihrem südlichem Gebirge siedeln zu lassen, wenn die Wildkammer Ungewöhnliches gleich weitermelden würden. Böse Zungen könnten behaupten das gute Zusammenarbeiten beider Völker wäre das erste was sie den Kal´Dorei melden müssten. Aber das Leben nach dem dritten Krieg war anders als vorher. Nun haben sie ein neues Zuhause in den Bergen vom Eschental. Die Gipfel dort sind eisig, und die neuen Unterkünfte sind ein Teil Höhlen und einen Teil Bauten oberhalb der Erde. Auch wenn sie nicht die gleiche Affinität zur Ingenieurskunst und der Architektur haben wie ihre Verwandten aus Eisenschmiede, zeigen ihre Gebäude hohe Kunstfertigkeit. Sie haben auch weiterhin bewaldete Gebiete die sie zur Greifenzucht nutzen. Die furchterregenden vogelartigen Kreaturen bevorzugen zwar den offenen Himmel, aber die einheimischen, fliegenden Tier wie der Hippogreif und die Wyvern, sind anfällig für Eingriffe in ihren Lebensraum, deswegen beschützen die Wildhammer ihre Nestlinge vor den scharfen Augen der anderen Raubtiere. Einige der Wildhammer studieren bei den Nachtelfen die Lehre der Mondgöttin Elune.

2.5 Glaube
Wildhammer sind eng mit der Natur verbunden. Einige sind Schamanen, einige sogar Druiden. Sehr selten glauben Vereinzelte auch an das heilige Licht, wobei hier die strenge Organisation und Philosophie der Verbreitung entgegenwirkt. Der Glaube an Elune, die nachtelfischen Mondgöttin, wird auch akzeptiert und verbreitet sich.

2.6 Aussehen
Sie sind weniger kompakt, größer und generell wilder als ihre erdgebunderen Eisenschmiedeverwandten. Ihnen fehlt die Fähigkeit der Eisenschmiedezwerge kurzfristig die Haut in Stein zu verwandeln. Andererseits können Wildhammer durch ihren praktizierenden Schamanismus auf die Kräfte der Naturmagie zurückgreifen. Sie flechten Perlen und Federn als Glückbringer in ihre Haare und Bärte, malen Tätowierungen, die der Huldigung der Totems, deren Ideen und ihrem Wesen entsprechen, auf ihre Körper. Durch das überirdische Leben und dem rauem Klima ist ihre Haut gebräunter und zäher als die ihrer Verwandten.


Dunkeleisenzwerge


3.1. Beschreibung
3.2. Kultur
3.3. Beitritt zur Allianz
3.4. Aussehen

Die Dunkeleisenzwerge wurden vom Zauber-than Thaurissan regiert und waren erfolglos bei der Übernahme von Eisenschmiede vom Bronzebartklan und dem Wildhammerklan. Nun regiert Moira Thaurissan, Tochter von Magni Bronzebart, den Dunkeleisenklan nach dem Tod von Imperator Dagran Thaurissan. Dunkeleisenzwerge sind weder Bergzwerge noch Hügelzwerge, sondern eher schattenhafte, wandernde Zauberer. Unter Moiras Führung sind einige nach Eisenschmiede gezogen und trainieren Zwerge zu Hexenmeistern.

3.1 Beschreibung
Die Dunkeleisenzwerge waren anfangs Minenarbeiter, die in der alten Zwergenstadt Uldaman ein Erz gefunden haben. Sie nannten es „Dunkles Erz“ was ihnen später auch den Namen gab. Sie erkannten schnell den Wert dieses Erzes und es war tatsächlich so. Sie bauten es ab und schmolzen es ein und die gefertigten Sachen waren leicht und hart. Schnell sprach sich die großartige Entdeckung herum. Doch die Minenarbeiter nahmen den Arbeitern ein Schweigegelübde ab, dass niemals ein Wort von diesem Erz über ihre Lippen kommt. Sie bauten das Erz hinter dem Rücken des Zwergenvolks, ohne das Wissen von Modimus ab und schmiedeten darauß Rüstungen und Waffen.Anfangs glaubte man an ein Wunder, doch ein Zwerg mit dem Namen Thaurissan erkannte die Gunst der Stunde. Er als einer der ersten erkannte die Macht des Erzes, die ihn dazu befähigte Dinge zu tun, die kein Zwerg vor ihnen getan hatte. In Berührung mit dem Erz, wurde er einer seltsamen Beeinflussung ausgesetzt und Zauberei floss durch seinen Körper. Er gründete einen geheimen Bund und stachelte die Minenarbeiter gegen den Bronzebart-klan und den Wildhammer-klan auf, indem er sagte, dass sie für den Wohlstand der Klans schuften. Er verpsrach ihnen Wohlstand und Reichtum und verkaufte die Rüstungen und Waffen die die Minenarbeiter geschmiedet hatten nicht an den König weiter, sonder rüstete damit die Minenarbeiter. Er ernannte sich selbst zum Than des Dunkeleisen-klans.Einige Zeit verging und als der König in die Jahre gekommen war und der Geheimbund nicht länger mehr gehim gehalten werden konnte, offenbarte Thaurissan sich dem König, der dem Wunsch Thaurissans, dass der Dunkeleisen-klan offiziel anerkannt wird und gleiche Rechte genoss wie die anderen beiden Klans, nachkam.

3.2 Kultur
Dunkeleisenzwerge vermeiden den direkten Kampf und bevorzugen hinterhältige Angriffe und Fallen. Sie sind sehr egoistisch und Loyalität wird bei ihnen nicht groß geschrieben. Ein Dunkeleisenzwerg würde seine Verbündete verraten, um sein eigenes Leben zu retten. Dunkeleisenzwerge sprechen Gemeinsprache und Zwergisch, einige lernen jedoch auch Goblin, um mit ihnen Geschäfte betreiben zu können. Aufgrund ihrer Meister können die meisten Dunkeleisenzwerge Kalimag sprechen

3.3 Beitritt zur Allianz
Eine Gruppe unter der Führung von Moira Thaurissan ist der Allianz beigetreten. Die andere, kleinere Gruppe, versucht ihr Glück beim Zwielichtkult.Moira, die Witwe des ehemaligen Dunkeleisenzwergenimperators und Mutter seines Sohnes beansprucht nun das Recht auf den Thron im Rat der drei Hämmer, als Anführerin einer der drei Zwergenklans und Erbin eines zweiten Klans, macht sie zur mächtigsten Stimme im Rat. Dies ist jedoch nicht nur ihre Aufgabe, sondern auch um sicher zu stelllen, dass ihr Sohn die Klans regieren kann, wenn die Zeit reif ist und er als Erwachsen anerkannt wird.

3.4 Aussehen
Dunkeleisenzwerge unterscheiden sich leicht von den anderen Klans. Sie sind weniger stämmig und geschickter als die Bronzebartzwerge. Ihre Haut ist blass weiß bis kränklich grau, ihre Haare und Bärte sind weiß, schwarz oder orange. Die Augen der Dunkeleisenzwerge glühen orangefarbend; ein Geschenk ihres Meisters Ragnaros

(Quelle: http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/1751858006 )


Zuletzt von Marfoal Dunkelbart am Do Jul 19 2012, 09:36 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:06

Zitatensammlung der Zwerge

"Beim Barte meiner Mutter"

"Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst die Zwerge lange Schatten."

"Mach dich nicht so wichtig - es gibt größere Zwerge als du einer bist."

"Ein Zwerg wird nicht größer, auch wenn er sich auf einen Berg stellt."

"Als ich noch ein junger Zwerg war, lehrte mich mein Vater, drei Dinge:
Niemals sollst Du ein Geschenk von einem Elfen annehmen.
Niemals sollst Du Gold trauen, das in der Dunkelheit funkelt.
Niemals sollst Du einen Groll vergessen."

"Setz dein Vertrauen in Eisen und Stein - Eisen und Stein werden immer die wahren Freunde der Zwerge sein."

"Entweder brennen meine Stiefel oder ich rieche einen Drachen..."

"Hängt dein Bart herab?
Baumelt müde er und schlapp?
Kannst du ihn zum Knoten winden?
Kannst du ihn gegabelt binden?
Kannst du ihn werfen auf den Rücken,
Wie's ist der Menschlinge Entzücken?
Hängt dein Bart herab?"

(Marschlied der Langbärte)

"Nichts in der Welt ist zuverlässiger als der Glanz des Goldes und die Heimtücke der Elfen."

Bei Brann's versteinerter Scheiße!
(Bor, einem Forscher der nur das Forschen liebt.)

Eh du unförmiges Ding raus aus meinem Gesicht! *zu einer Zwergin als er gemütlich etwas trinken wollte*
(Bor, einem Forscher der nur das Forschen liebt.)

Lass den Bart in Ruhe, sonst mach ich dir Feuer unterm Hintern!
(Pyromant Garam Siedefaust, Dunkeleisen)

Wieso strafen die Titanen mich so?!
(Stollosch Stahlhammer, verbannt derzeit. Zur Zeit vor seinem verschwinden in Nordend.)

VERDONNERT! VERDONNERT NOCH MAL!
[Ich habe einfach das klassische verdammt umgeschrieben, je nach Char kann auch, verhämmert,verschlackt oder sodabei herumkommen]
(Ballasch Donnerbart)

Gleich DONNERT es.
(Ballasch Donnerbart)

Was? ich soll schießen? Ich geh ja schon, Hauptmann!
(Ballasch Donnerbart)

"Der hat doch net mehr alle Zwerge in der Birne!"
(Ballasch Donnerbart)

"Möge deine Flinte nie verfehlen, Gevatter." (Donnerbart art um auf wiedersehen zu sagen.)
(Ballasch Donnerbart)

"Ich und der Untergrund? Ich bin ein Zwerg von Ehre!" *bei einer anschuldigung mit Kriminellen Kontakt zu haben.*
(Ballasch Donnerbart)

"Also mein Vater sagte immer: " Balli, ... ("weiser Rat")." Allerdings sagte er das immer beim Essen.
(Ballasch Donnerbart)

Alles am Rollen im Stollen?
(Wladek Silberschnauz)

"Ein Zwerg muss ab und an auch Dinge tun, die er verabscheut um zu überleben."
(Ballasch Donnerbart bzw. Kagrem)

"Leg dich nie mit einem geübten Jäger an, erst recht nicht mit einem Zwergischen."
(Ballasch Donnerbart bzw. Kagrem)

"Lass die Bärin in Ruhe!"
(Ballasch Donnerbart bzw. Kagrem)

Ich fress gleich meinen Hammer...
(Léfax)

Weniger Labern , Mehr ballern!
(NPC)

Und was jetzt ? - *rülps* Schon besser jetzt!
(NPC)

Nichts motiviert mehr zum Kämpfen,als ein Brummschädel!
(Der gute alte Bergkönig)

Verzeih deinen Feinden, aber vergiss ihre Namen nie.
(Léfax)

Es ist ein Jammer, das die Dummen so selbstsicher und die Klugen so voller Zweifel sind.
(Léfax)

Bring mir ein Weib, dass mich heute Abend unterhält
(Ein Spruch bei Bruuks )

Ich saufe nicht, sondern ich genieße mein Met, eh?
(Breogir)

Flinte ? Nein, ich habe meine Axt
(Breogir zu Donnerbart )

Hör mir auf mit den Grünfressern
(Breogirs Stellung zu Kaldorei )

Wir waren in Lilalaunewald
(Breogir zu der Lebenswelt der Elfen, Darnassus )

Jedesmal wenn ich beim Bäcker vorbeischaue und ein Hefebrot sehe werde ich traurig.......Dieses Brot könnte ein Bier sein.
(Léfax/Húbertus)

Nimm einem Zwerg sein Bier und du brichst ihn,
Nimm einem Zwerg seinen Bart und du nimmst ihm seine Würde,
Aber vergiss nie: Was du einem Zwerg nimmst wird er dir doppelt Vergelten.

(Bothan Silberbart)

"Mach das du Land gewinnst, oder ich hau dich unangespitzt in den Boden!"
(Gjalon)

"Du siehst aus wie ein Trogg...nein,warte...schlimmer!
(Gjalon)

Nur der im leben etwas gewinnt, dem öfter Bier durch die Kehle rinnt.
(Bothan Silberbart)

Mein Ohm´sagte immer: Leg´dich Niemals allein mit mehr als drei Ogern an ... und zieh´dir die Hose hoch du Schlamper!
(Bartros Sturmschmied)

Bei Khardros haarigen Backen!
(Bartros Sturmschmied)

Der Wind trägt - Wenn der Himmel ruft! (Schlachtruf - Begrüßung - Verabschiedung)
(Bartros Sturmschmied)

Die Ahnen wachen, Freund. (Gruß unter Wildhämmer - Nicht offiziell, von mir und Freunden)
(Bartros Sturmschmied)

Du lächerlich langer Lulatsch! Ich trete dir so weit in den Arsch, dass du mir die Stiefelspitze sauber lecken kannst!
(Bartros Sturmschmied)

Es gibt drei Dinge die ich mehr als alles andere hasse. Und den Rest kann ich auch nicht sonderlich leiden ...
(Bartros Sturmschmied)



(Link zum aktualisieren und diskutieren: http://ifrp.forumieren.com/t23-zitatensammlung-der-zwerge )



Zuletzt von Marfoal Dunkelbart am Mo Nov 05 2012, 21:48 bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:35

- Platzhalter -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:35

- Platzhalter -



Zuletzt von Marfoal Dunkelbart am Do Jul 19 2012, 09:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 09:38

- Platzhalter -

Wem noch was einfällt oder wer noch andere interessante Links hat: Immer her damit Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 27

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 10:57

Möchtest du wirklich das so belassen? Ich finde das etwas naja unübersichtlich. Bzw. finde ich es unnötig die Zitatsammlung an mehren stellen zu haben, Ob das Überhaupt wirkliche Lore ist würde ich auch nicht wirklich behaupten wollen. Auch dein Verzeichnis is ne schöne Idee aber warum im Lorebereich nochmal?

Den Guide würde ich auch lieber raustrennen und seperat aufschreiben. Oder wenigstens im Ersten Post Links hinklatschen, als eine art Inhaltsverzeichnis. Damit man schneller das findet was man sucht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 11:05

Ich finde es eben deswegen gut, da man (aus meiner Sicht) alles Wichtige mal in einem Thread hat.
Hier soll ja nicht über Zitate disktutiert werden, sondern eher um weitere mögliche Links oder Quellen.

Wo soll dieser Übersichts-Thread der Zwerge denn sonst hin ? Hier ist im Prinzip erstmal alles drin, was Zwerge angeht. Daher verste ich es auch nicht, was daran unübersichtlich ist.

Unübersichtlich ist es, wie es vorher war: Übersicht der Aldor-Gilden ist da, Zitate sind dort, Geschichte der Zwerge wieder da usw..
Für jedes Ding nen Thread zu eröffnen ist Unübersicht pur.

Das Ziel hier ist es alles zu vereinen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 27

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 11:40

Zitat :
Oder wenigstens im Ersten Post Links hinklatschen, als eine art Inhaltsverzeichnis. Damit man schneller das findet was man sucht.

Damit alleine wäre ich schon zufrieden.

Aber ich finde immernoch das beides Falsch, im Lore forum. Im Zwergenbereich ja, loreforum nein is einfach doppelt gemoppelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 11:47

Momentan gibt es von der Foren-Aufteilung nur diesen hier für den Bereich Lore (und Guides) etc.
Es gibt hier auch nur eine Unterteilung für Gnome und Zwerge. Daher würde ich es unpassend finden den Bereich hier mit zig Zwergen-Threads voll zu machen.

Sicher kann man für jeden der von mir aufgelisteten Posts einen separaten Thread auf machen. Manche finden die eine Version übersichtlicher, manche die Andere. Und natürlich muss man auch etwas lesen, um mal alles zu erfassen...aber es ist eben mal aalles in nur einem Thread.

In jeden Post gibt es ja einen Quellen-Nachweis mit Link...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 27

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 12:05

Ich danchte eher so:

Post 1 hier als Inhaltsverzeichnis:

Post 2: Infos zu den Clans (link zu Post 2 in diesem Fred.)
.....


Und ja ich meine man kann auch zu bestimmten Posts hinlinken. Einfach damit man sich das runterscrollen sparen kann, wenn man mal eben zB. Die Zitate anschauen mag. (ich finde das die einmal im Zwergen-RP bereich dennochgenug sein sollten, hier würde ich wenn wirklich echte Folken rein nehmen die Blizzard auch verwendet. [Nachtelfen und Tauren haben das in einem schönen Ausmaß])

Und die quellen reichen ganz unten einmal. im Normalfall.

Und ja das andere ist Geschmacksache, ich habe lieber viele Threads (mit ewig) zu lesen, dafür aber auch wirklich NUR das eine Thema. Man kann ja dann anderes oder wenn es halt mehr ist dann bitte mit Inhaltsverzeichnis wo Links sind.

Edith: Nagut ansich kann man auch auf die Links verzichten. Aber ich würde schon gerne wissen, was genau in diesem Sammelthread drinnen ist und auch WO.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 12:10

Aber lass mir dann doch diese Art des Threads mal Very Happy Zumindest hier ni diesem Bereich...

Was man auf jeden Fall machen könnte: Die in diesem Thread einzelnen Posts im Zwergen-Forum als einzelne Threads oben anpinnen. Oder was meinst Du ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam Siedefaust
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 27

Charakter der Figur
Rasse: Dunkeleisen
Klasse: Pyromant
Alter: ~160

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 12:15

Ich denkewir sabbel mal ingame.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Do Jul 19 2012, 22:18

Kannst Du dann bitte den kompletten Thread hier löschen, Ballasch ? Weiss nicht, wie das geht oder ob ich das überhaupt kann.

Grundsätzlich werde ich zu diesen Themen jetzt nichts mehr posten....wenn ich nicht das auch mal so machen kann, wie es es gerne möchte. Auch, wenn es mal dem einen oder anderen zu unübersichtlich ist oder fehl am Platze.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brizzle
Admin


Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 26.06.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Fr Jul 20 2012, 08:24

Ich finde den Guide hier einfach toll.

Die Zitate Sammlung stört meiner Meinung gar nicht und ich finde der Thread sollte da bleiben wo er ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ifrp.forumieren.com
Marfoal Dunkelbart

avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.06.12

BeitragThema: Re: Die Zwerge   Di Aug 07 2012, 15:10

/aktualisiert. Neu: Vorstellung Eisenbartklan + Forenadresse von Dun Magna
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Windherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 05.11.12

BeitragThema: Lore   Fr Nov 09 2012, 19:38

Mir hat Diese Seite in Lore-Fragen immer sehr geholfen. Sie ist um die Zwerge recht umfangreich, übersichtlich und meines Wissens zuverlässig.

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Krieg_der_drei_H%C3%A4mmer

http://forscherliga.wikia.com/wiki/Zwerge_des_Dunkeleisenklan

Hier mal den Krieg der drei Hämmer und der Dunkeleisen Klan. Macht euch ein Bild.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Zwerge   

Nach oben Nach unten
 
Die Zwerge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wichtel kleiner Zwerg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eisenschmiede RP :: Eingangshalle :: Zwerge & Gnome :: Lore-Forum-
Gehe zu: